Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Guten Tag – willkommen auf SFB-Online

Bis in die digitalisierte Jetztzeit mit ihren Platzhirschen Google, Facebook, Amazon und Co. reicht diese faszinierende Kulturgeschichte gefährdeten Wissens, die zugleich das politische Manifest eines leidenschaftlichen Bibliothekars ist. Das Buch führt seinen LeserInnen vor Augen, was auf dem Spiel steht, wenn die Menschheit die Bewahrung dieses Wissens vernachlässigt, privaten Geschäftemachern überläßt oder dem Rotstift opfert: die Zivilisation selbst.

Seit Wissen schriftlich fixiert wird, haben Menschen versucht, es unter ihre Kontrolle zu bringen – oder zu vernichten. Richard Ovenden, Direktor der berühmten Bodleian Library in Oxford, führt ein in die dreitausendjährige Geschichte der Angriffe auf gesammeltes Wissen, auf Bücher, Bibliotheken und Archive. Sie handelt von fragilen Tontafeln aus Mesopotamien und kostbaren Bänden mittelalterlicher Gelehrsamkeit, von den grandiosen Bibliotheken in Alexandria und Sarajevo, von irakischen, indonesischen und bundesdeutschen Archiven. Und sie kennt ihre Heldinnen und Helden: Mönche und Hobbyarchäologen, Philanthropen und Freiheitskämpfer und vor allem Bibliothekare und Archivare, die sich gegen die Zerstörung gestemmt haben, nicht selten unter Einsatz ihres Lebens.

NEU & AKTUELL: Interessantes aus Psychoanalyse, Kultur und Literatur

»Wie wirkt sich die permanente Ausrichtung auf Leistungs- und Effizienzsteigerung, das Streben nach Optimierung auf die Beziehungen zu anderen und auf das Verhältnis zu Körper und Selbst aus?«

Das Streben nach Optimierung kann gegenwärtig als eine der bedeutsamsten Leitvorstellungen gelten. Wer nicht abgehängt werden will, hat kaum eine andere Wahl, als sich auf das rastlose Bemühen um Selbstverbesserung einzulassen – mit weitreichenden Folgen für Arbeit und Familie, für Beziehungen, Körper und Selbst. In diesem Buch werden die Bedingungen und die Auswirkungen sowie die Widersprüche und die Grenzen der Optimierung in Gesellschaft, Kultur und Psyche untersucht. Im Besonderen geht es um neue kulturelle Vorstellungen von Pathologie und Normalität. - Mit Beiträgen u. a. von Heinz Bude, Ulrich Bröckling, Ève Chiapello, Alain Ehrenberg und Judy Wajcman.

Trost im Bild ....

Der Künstler Michael Sowa, ge- und berühmt auch als Illustrator vieler schöner Bücher, zeigt in seiner für Jung und Alt gleichermaßen anschaulichen und leicht fasslichen Darstellung »LIEBER LESEN!« eine der momentan gewiss sinnvollsten Möglichkeiten auf, wie Frau, Mann oder Jugendlicher auch in aufregenden, ganz ungewohnten, ängstigenden Zeiten Atem schöpfen, sich beruhigen, zur Vernunft kommen kann: Glotze (r)aus; Tablets weggelegt und hinein in den bequemen Sessel, auf`s Chai­se­longue - gewappnet mit einem guten Buch.

LESEN befördert die Rekreation; es entspannt, bildet - und öffnet Horizonte - Es ist ein ganz hervorragendes Antidepressivum mit nur allerbesten Nebenwirkungen. - Michael Sowas augenfälliges Kunstwerk gibt es hier, auf SFB-Online, als Poster im Format DIN A1 zum günstigen Staffelpreis; ebenso natürlich die Bücher selbst. Greifen Sie gerne zu!

SFB – die Vorzüge im Überblick

Der Online-Shop:

  • ca. 2.200.000 Titel – eine Suche für das Haupt- und die Spezialsortimente der SFB
  • Großzügig gestaltete, werbefreie und fachlich profunde Artikeldarstellung
  • Transparenter Bestellprozess in plausiblen Schritten
  • Automatische Porto- und Rabattberechnung für registrierte KundInnen
  • Sichere Zahlung per Paypal oder auf Rechnung
  • Wunsch- und Merkzettel – für angemeldete Kundinnen und Kunden
  • ›Blick ins Buch‹ (Buchvorschau) – in Vorbereitung

Ihr Kundenkonto:

  • Lieferung an angemeldete Kundinnen und Kunden bereits ab 35,00 € – deutschlandweit versandkostenfrei
  • Transparente Bestellhistorie
  • Persönliche Daten und Adressen bequem aktualisieren
  • Sicherheitszertifizierter Onlineshop – strenger Datenschutz

Stammkundenstatus (optional) – der Premiumzugang:

  • Lieferung deutschlandweit immer versandkostenfrei
  • Stammkundenbonus auf rabattfähige, nicht preisgebundene Artikel in Höhe von 5,5%

Tagungskalender:

  • Alle relevanten analytisch-psychotherapeutischen Kongresse und Weiterbildungstagungen im deutschsprachigen Raum in komfortabler Darstellung
  • Per Onlineformular eigene / oder noch nicht gelistete Fachtagungen melden – und alle KollegInnen zielgruppengenau erreichen

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb