Details

Autor King, Vera
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Auflage/ Erscheinungsjahr 07.05.2013
Format 21 × 14.8 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer XIX, 294 Seiten
Gewicht 454
ISBN 9783658013493

Zu diesem Buch

Zentrales Anliegen des Buchs ist es, ein theoretisches Konzept der Lebens- und Entwicklungsphase zwischen 'Kindheit' und 'Erwachsensein' darzulegen und dabei soziale Wandlungen von Generationen- und Geschlechterverhältnissen zu berücksichtigen.

Aus dem Vorwort der Autorin

"(...) Zentrales Anliegen des Buchs ist es, ein theoretisches Konzept von .Jugend' respektive .Adoleszenz' darzulegen und dabei zugleich soziale, historische und kulturelle Wandlungen der Lebens- und Entwicklungsphase zwischen .Kindheit' und .Erwachsensein' systematisch zu berücksichtigen. Weiterhin zielt es auf die Verbindung der Analyse von gesellschaftlichen und individuellen Bedingungen sowie von psychischen Entwicklungen und Verarbeitungsformen als Grundlage für das Verständnis historisch und kulturell variierender sozialer Ausgestaltungen von Adoleszenz. Doch was genau ist mit .Adoleszenz' gemeint? Die unterschiedlichen, äußerst heterogenen und sich wandelnden Verwendungsweisen des Jugend- und Adoleszenzbegriffs werden im ersten Kapitel des Buchs erläutert. Da diese Uneinheitlichkeit bis heute anhält, erscheint es sinnvoll, auch an dieser Stelle einige begriffliche und theoretisch-konzeptionelle Linien zu vergegenwärtigen, an die diese Monographie anknüpft, um anschließend die zentralen Thesen und theoretischen Linien des Buchs zu verdichten. Dabei soll deutlich werden, dass der Begriff der Adoleszenz - insofern einerseits synonym dem Jugendbegriff- in einem allgemeinen Sinne die Lebensphase zwischen Kindheit und Erwachsenheit bezeichnet. Zugleich sind mit dem Adoleszenzbegriff andererseits spezifische theoretische Akzentuierungen intendiert, die im Buch ausführlicher entfaltet und hier vorab skizziert werden. (..)"

Inhalt - Die Hauptkapitel ohne Unterpunkte

  • Das Neue der Adoleszenz Transformationen der Jugendphase im Modernisierungsprozess
  • Zur Soziologie der Adoleszenz
  • Sozialer und individueller Wandel – Individualisierung und soziale Ungleichheit
  • Zwischenresümee und weiterführende Fragestellungen: Angleichungen und Ungleichheiten in den Geschlechterbeziehungen der Adoleszenz
  • Schwerpunkt: Familie in der Adoleszenz – Individuation – Generativität – Geschlecht
  • Schwerpunkt: Körperbedeutungen in der Adoleszenz – Generativität, Individuation und Geschlecht
  • Schwerpunkt: Peer-Group – Individuation, Generativität und Geschlecht im jugendkulturellen Raum.

Über die Autorin

Vera King, Prof. Dr. phil. habil., Soziologin, ist Professorin mit dem Schwerpunkt Sozialisationsforschung am Fachbereich für Allgemeine, Interkulturelle und International vergleichende Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg.

Kaufoption

89,99 €