Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Fiebriges Drängen, erstarrender Rückzug

Emotionen, Fantasien und Beziehungen bei Borderline-Persönlichkeitsstörung und Depression

Details

Verlag Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Auflage/ Erscheinungsjahr 01.07.1993
Format 15,4 × 2,5 × 22,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 408 Seiten
Gewicht 610
Reihe Psychoanalyse im Dialog
ISBN 9783906750545

Kauf-Optionen

103,95 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Borderline-Persönlichkeitsstörung und Depression zeigen sich in starken Beeinträchtigungen emotionalen Erlebens und zwischenmenschlicher Beziehungen. In der vorliegenden Studie werden Betroffene mit eigens entwickelten psychologischen Testinstrumenten untersucht. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Zürcher Erzähltest zu. Er erfasst Prozesse der Affektregulierung und Wunsch-Abwehr-Konflikte in der Fantasie. Die Ergebnisse widersprechen psychoanalytischen Theorien, die bei der Borderline-Persönlichkeitsstörungvon einem strukturellen Ich-Defizit ausgehen. Es wird eine neue Theorie vorgelegt, die spezifische Probleme der Affektregulierung ins Zentrum rückt.
Die dem Buch zugrundeliegende Dissertationsarbeit wurde vom Senatsausschuss der Universität Zürich ausgezeichnet.

Der Autor

Reto Volkart (1954). Psychologiestudium an der Universität Zürich. 1981/1982 Assistent an der Forschungsabteilung der Psychiatrischen Universitätsklinik Burghölzli. Untersuchungen zu sozial abweichendem Verhalten und Auswirkungen von Einzelhaft. 1982 bis 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ETH Zürich. Seit 1990 Leiter der Psychologischen Beratungs- und Forschungsstelle an der Abteilung Klinische Psychologie der Universität Zürich.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb