Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen (Hg.)

Eros, Traum und Tod

Zwischen Symbolismus und Expressionismus. Das grafische Frühwerk von Karl Hofer, Wilhelm Laage und Emil Rudolf Weiß

Details

Verlag Michael Imhof Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 14.02.2012
Format 26 × 21 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 128 Seiten
Gewicht 750
ISBN 9783865687722

Kauf-Optionen

19,95 €


Merkliste

Zu diesem Band

Um 1896 lernten sich die Studenten Karl Hofer (1878–1955), Wilhelm Laage (1868–1930) und Emil Rudolf Weiß (1875–1942) an der Karlsruher Kunstakademie kennen. Sie verband Freundschaft und eine zeitweilig intensive Werkgemeinschaft – eine programmatisch ausgerichtete Künstlergruppe bildeten sie jedoch nicht. In regem Austausch entwickelten sie ihr ausdrucksstarkes Frühwerk und bedienten sich bevorzugt der druckgrafischen Techniken Holzschnitt, Radierung und Lithografie. Liebe und Tod, Einsamkeit, Melancholie und Angst, das Verhältnis zwischen Mann und Frau waren die Leitthemen ihrer sich zwischen Symbolismus und Protoexpressionismus bewegenden Bildsprache.

Der vorliegende Ausstellungskatalog stellt die drei Künstler und ihre Arbeiten exemplarisch vor und verdeutlicht dabei im Vergleich mit Werken einflussreicher Künstler der Epoche von James Ensor bis Edvard Munch das Besondere und Vorausweisende ihrer Grafiken.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb