Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen im Kindesalter

Multimodales und psychoanalytisches Therapiekonzept im Vergleich

Details

Verlag VDM Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 2011
Format 15 × 0,7 × 22 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Broschiert
Seiten/ Spieldauer 112 Seiten
ISBN 9783639335538

Kauf-Optionen

49,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Buch

Durch die kontroversen Diskussionen in Fachwelt und Öffentlichkeit verunsichert, fragen sich Laien und Professionelle, welche Behandlungsansätze im Umgang mit hyperaktiven Kindern und Jugendlichen möglich und sinnvoll sind. Vertreter neurobiologischer Konzepte zur Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) empfehlen eine multimodale Therapie, welche neben Aufklärung und Beratung der Eltern pharmakologische und kognitiv-verhaltenstherapeutische Maßnahmen in Familie und Schule umfasst. Psychoanalytiker hingegen sehen hinter Aufmerksamkeitsstörungen keine Krankheit, sondern primär Symptome familiärer Beziehungsstörungen und plädieren für eine ausführliche Familienanalyse.

Im vorliegenden Buch geht die Autorin der Frage nach, welches der genannten Therapiekonzepte geeigneter ist, um dem betroffenem Kind bei der Bewältigung (s)eines Problems wirksam zu helfen. Nach einführenden Informationen zur ADHS werden die beiden konträren Konzepte von der Autorin vorgestellt und diskutiert. Dabei bedient sie sich am Trainingsprogramm THOP von Döpfner et al. sowie an verschiedenen Studien.

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB als Archivbestand; beim Verlag vergriffen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb