Bestelltelefon: 0800 588 78 30

INTIMACY

IPA 50th Congress | IPSO 24th Conference

25.07.2017–29.07.2017

Buenos Aires (Argentinien)

Aus der Kongressankündigung

(...) Für Psychoanalytiker ist Intimität das A und O einer jeden Sitzung. Sie prägt unsere Beziehung zu den Patienten, unsere Theorien und unsere Arbeit. Intimität bleibt aber nicht auf das Individuum/die Dyade beschränkt, sondern verleiht auch der sozialen, der familiären und der kulturellen Dimension des Alltags Lebendigkeit. Intimität durchdringt sämtliche Facetten der Psychoanalyse und zeigt sich in mannigfaltiger Form. Sie kann hell aufstrahlen oder geheimnisvoll bleiben, sie kann enthüllen oder verbergen, kann transformierend wirken oder pervers sein, verspielt oder einengend, stumm oder leidenschaftlich.

Als Psychoanalytiker müssen wir uns ständig fragen:

  • Wie ist die Beziehung zwischen Intimität und Sexualität, Körper und Geschlecht beschaffen?
  • Was erhält Intimität innerhalb und außerhalb des Behandlungszimmers aufrecht, und wodurch kann sie untergraben werden?
  • Welche Gefahren bringen solch intime Beziehungen zu den Patienten für das Leben des Analytikers mit sich?
  • Was denken wir über die Infrastruktur von Intimität einschließlich der äußeren Umwelt, der Triebdynamik sowie der individuellen und klinischen Dynamik von Paarbeziehungen, Familien, Gemeinwesen und Gesellschaften?


Intimität findet sich überall.

Für diesen Kongress wünschen wir uns Beiträge über alle Manifestationen von Intimität. (...)

Veranstalter

International Psychoanalytic Association (IPA)

Website zur Veranstaltung

http://www.ipa.world/

Video

Bilder

Header
Galerie mit 1 Bildern

Veranstaltungsort

Direkt bei Google-Maps suchen