Bestelltelefon: 0800 588 78 30

67. Jahrestagung der VAKJP

Neue Welten – Psychoanalyse und Digital Space

01.05.2020–03.05.2020

Berlin (Deutschland)

Aus der Einladung zu diesem Kongress

(....) Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste,

die Digitalisierung berührt weite Teile unseres Lebens und hat inzwischen auch Bedeutung in analytischen Psychothe-rapien mit Kindern- und Jugendlichen. Nicht nur der Alltag unserer Patienten ist stark von der Nutzung neuer Medien und digitaler Angebote und Möglichkeiten bestimmt, es werden über Smartphone und E-Mail Termine für Therapiesitzungen vereinbart oder abgesagt oder Nachrichten im Kontext laufender Behandlungen ausgetauscht. Auch innehalb der Therapiestunden spielt das Smartphone gelegentlich eine Rolle. Es ist für manche Jugendliche so bedeutsam, dass es zum „dritten Objekt" in der therapeutischen Beziehung werden kann. Als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen sind wir mit den gesellschaftlichen Umbrüchen, die die Digitalisierung mit sich bringt, konfrontiert und mit der Frage befasst, wie diese Entwicklungen sich in die Innenwelten unserer Patienten einschreiben. Digitale Welten bieten neue Bühnen zur Darstellung psychischer Konflikte, sie wirken sich auf psychische Strukturierungen aus und darauf, wie wir Beziehungen erleben und leben. Für die Psychoanalyse besteht die Notwendigkeit, sowohl ihre Theorien wie auch ihre Behandlungspraxis im Hinblick auf diese Entwicklungen zu überdenken und möglicherweise an die Auswirkungen der Digitalisierung anzupassen.

Gleichwohl erleben wir auch die Kehrseiten. Während sich einerseits faszinierende neue Wege der Selbstdarstellung, der Kommunikation und der Informationsbeschaffung erschließen, birgt das Internet andererseits schwer durchschaubare und kaum eingrenzbare Gefahren. Besonders Jugendliche in der frühen und mittleren Adoleszenz, die ohnehin verunsichert sind in Bezug auf ihre Wirkung auf andere, ihr Aussehen, ihr Selbstbild und ihre Identität, sind anfällig für Kontaktangebote und Versprechungen im Netz. Sie setzen sich dadurch Gefahren aus, die schwer einschätzbar und nicht rückgängig zu machen sind wie zum Beispiel Cybermobbing, was vorwiegend die Mädchen betrifft, während die Jungen eher in Gefahr sind, zum Cyberjunkie zu werden.

Wir wollen auf dieser Tagung erkunden und uns in Vorträgen und Arbeitsgruppen damit auseinandersetzen, was die neuen technischen Möglichkeiten für Auswirkungen haben können, wie sie in Behandlungen genutzt und welche Erfahrungen hiermit gemacht werden.

Dazu laden wir Sie vom 1. bis 3. Mai herzlich nach Berlin ein.
Helene Timmermann Vorsitzende der VAKJP (...)

Donnerstag, 30. APRIL 2020 - 20.00 Uhr

  • Öffentlicher Vortrag Vivian Frick, Berlin
    Digitalisierung für eine nachhaltige Gesellschaft?
    Moderation: Helene Timmermann, Hamburg

Der Öffentliche Vortrag am Vorabend der Jahrestagung findet im Hörsaal 1b der Rost- und Silberlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Alle 45, 14195 Berlin, statt. (Siehe Progremm - Lageplan Seite 12)

Veranstalter

VAKJP

Downloads

Programm (pdf, 2417 Kb)

Bilder

Programmcover, VAKJP
Galerie mit 1 Bildern

Veranstaltungsort

Direkt bei Google-Maps suchen