Details

Herausgeber Psychoanalytisches Seminar Zürich (Hg.)
Verlag Seismo
Auflage/ Erscheinungsjahr 04.08.2015
Format 15,5 × 22,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 212 Seiten
Gewicht 353
Reihe Journal für Psychoanalyse, Band 56
SFB Artikelnummer (SFB_ID) ZS_Journal_Psa_56

Zu dieser Ausgabe

Wie hat sich die Psychoanalyse in Theorie und Praxis in unterschiedlichen Kulturen entwickelt und bewährt? Dieser Frage geht das Heft 56 des Journals für Psychoanalyse nach und richtet dabei angesichts von Globalisierung und Einebnung traditionaler Kulturen das Augenmerk auf lokale Besonderheiten und Widerständigkeiten.

Aus dem Inhalt

  • Elizabeth Coates Thummel: The British Tradition of Psychoanalysis five Times a Week: Sacrament or Sacred Cow?
  • Per Magnus Johansson: Psychoanalysis in Sweden
  • Eran J. Rolnik: Psychoanalysis in Israel: New Beginnings, Old Trajectories
  • Katrin Hartmann: Psychoanalyse auf Arabisch
  • Markus Fäh: Я люблю Россию – Begegnungen mit der russischen Psychoanalyse
  • Vera Saller: Freud in Amerika
  • Gregor Busslinger: Aufbruch, Brüche und Entfaltung im Auseinanderbrechen: Historischer Abriss der brasilianischen Psychoanalyse
  • Ebigbo Peter Onyekwere, Elekwachi Chimezie Lekwas, Nweze Felix Chukwunenyem, Nwogwugwu Amara Onyinye, and Okeke Nneka: Impact of Psychoanalysis in Nigeria: A Case Study
  • Elda Storck-van Reenen and Mary-Anne Smith: Psychoanalysis in Post-Apartheid South Africa
  • Antje Haag: Das chinesische Selbst. Die psychoanalytisch orientierte Psychotherapie in der Volksrepublik China

Lieferbarkeitshinweis

Die Reihe des jährlich erscheinenden Journals kann über die SFB auch als Abonnement bezogen werden.

Kaufoption

24,00 €