Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Seit längerem schon befindet sich psychoanalytische Literatur im Buchhandel auf dem Weg ins Abseits: Die Zahl der Neuerscheinungen und insbesondere die der Übersetzungen aus dem englischen und französischen Sprachraum sinkt beständig. Gerade die großen Verlage ziehen sich zunehmend aus diesem nicht mehr eben lukra­tiv erscheinenden und zu Image verhelfenden Geschäftszweig zurück. Die quantitativ rückläufige Buchproduktion wird indes immer häufiger von kleineren und kleinen Verla­gen besorgt, die freilich viel geringere Möglichkeiten zur Bewerbung und Plazierung ihrer Titel im üblichen Buchhandel haben: entsprechend unbeachtet und /oder als nicht ver­kaufs- und gewinnträchtig eingestuft, rechnet sich das Vorhalten und die Pflege dieser Spezialliteratur dort in aller Regel nicht …

Dieser Text stammt aus den Anfangstagen der SFB in Frankfurt in den 2000er Jahren und ist auch heute noch aktuell wie damals.