Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Meng, Heinrich; Schneider, Ernst u. a. (Hg.)

Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik

Jg. VI, 1932, Heft 7/8

Details

Verlag Verlag der Zeitschrift für Psychoanalytische Pädagogik
Auflage/ Erscheinungsjahr 07 - 08.1932
Format 15,5 × 22,9 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Originalbroschur
Seiten/ Spieldauer 78 Seiten (269 - 347)
Reihe Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik, Band VI.7/8
SFB Artikelnummer (SFB_ID) AQ-M-20-004

Kauf-Optionen

44,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zeitgenössische Pressestimme

„Man übertreibt kaum, wenn man sie die beste pädagogische Zeitschrift nennt, die es gegenwärtig überhaupt gibt. Sie wird von Analytikern und Nichtanalytikern geschrieben; der Stil ist keineswegs so fachwissenschaftlich und schwer, daß die Aufsätze nur mit spezieller Vorbildung lesbar wären …“, meinte seinerzeit die »Leipziger Volkszeitung«.

Aus dem Inhalt

Das vorliegende Themenheft bietet u. a. Beiträge von

  • Burlingham: Kinderanalyse und Mutter
  • Klein: Die Neurose des Kindes
  • Schmideberg: Aus Kinderanalysen
    I) Nägelbeißen
    II) Paradoxe Reaktion auf das Gestatten der Onanie
    III) Die Wirkung elterlicher Konflikte auf das Kind
    IV) Patienten, die keine Freundlichkeit vertragen
  • Hitschmann: Kindheitskonflikte und Homosexualität
  • Buxbaum: Analytische Bemerkungen zur Montessori-Methode
  • Mülhause-Vogeler: Wohin führt die Nackterziehung?
  • Pipal: Beim Lesen schöner Geschichten

Zum Erhaltungszustand

Unser Exemplar in einem innen recht guten Zustand; der Originalumschlag mit altersbedingten Spuren.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb