Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Ztschr. wurde In 2010 eingestellt

Aichele, Klaus; Arp-Trojan, Annelies; Dammasch, Frank (Hg.)

Zeitschrift ›arbeitshefte kinderanalyse‹

Details

Verlag Brandes & Apsel
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Broschiert
Seiten/ Spieldauer Zwischen 160-176 Seiten pro Heft
ISSN 0721-9628

Kauf-Optionen


Merkliste

Lieferbarkeit

Ztschr. wurde In 2010 eingestellt

Die Herausgeber haben die Zeitschrift mit Ausgabe 45 (2/2010) wegen rückläufiger Abonnentenzahlen und interne Erwägungen einstellen müssen. 

Zum Konzept der Zeitschrift

Die Zeitschrift »arbeitshefte kinderpsychoanalyse« wurden 1982 gegründet. Sie sind an keine Institution gebunden und keiner psychoanalytischen Schule verpflichtet.

Die »arbeitshefte kinderpsychoanalyse« bieten ein offenes Forum des Austausches und der Diskussion zur psychoanalytischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den unterschiedlichen Praxisfeldern. Sie wenden sich sowohl an analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, wie auch ausdrücklich an Lehrer, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen und Erzieher, die sich in ihrer Arbeit an der Psychoanalyse orientieren. Jedes Heft greift eine aktuelle Frage aus der Praxis der analytischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen als Schwerpunktthema auf und stellt sie in den Kontext der konkreten praktischen Erfahrung, der theoretischen Diskussion und der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1