Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Horn, Esther; Weiß, Heinz (Hg.)

Zeitlose seelische Zustände

Details

Verlag Brandes & Apsel
Auflage/ Erscheinungsjahr 2019
Format 23,5 × 15,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
ISBN 9783955582449

Kauf-Optionen

19,90 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Die Autoren des vorliegenden Bandes untersuchen zeitlose seelische Zustände aus ­theoretischer, klinisch-psychoanalytischer und sozialpsychologischer Perspektive.

Das Aufsuchen eines (Sehnsuchts-)Ortes, an dem die Zeit still steht, findet sich in Mythologie, Religion und Literatur. In einer von Entgrenzung, Beschleunigung und anscheinend permanenten Verfügbarkeit von allem und jenem beherrschten Moderne, nimmt bei einzelnen Menschen das Begehren zu, mit der eigenen Lebenszeit behutsamer umzugehen. - Menschen, die unter seelischen Konflikten leiden, suchen mitunter in der Verleugnung der Irreversibilität von ´Zeit`, durch die Inszenierung von Zeitlosigkeit und Stillstand der Zeit in ihrem Leben, Linderung von ihnen sonst nur schwer erträglichen psychischen Zuständen.

Der Einbruch der Zeit kann dann seinerseits als traumatisch erlebt werden und zu verschiedene Aktivitäten führen, die Zeit anzuhalten oder umzukehren. Die Anerkennung der Tatsache, dass alle menschlichen Erfahrungen endlich sind, ist schmerzhaft, bildet jedoch die Voraussetzung für seelische Entwicklung, Wachstum und Kreativität.

Die Beiträge des Bandes

  • Heinz Weiß; Esther Horn: Einführung
  • Vera King: »Der Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit«. Zeitlosigkeit und Entgrenzung in der beschleunigten Moderne
  • Wolfgang Neidhardt: Freuds Gedanken zu Zeit und Zeitlosigkeit. Eine Annäherung an das Thema
  • Claudia Frank. Zeitlosigkeit als Ausdruck sowie Abwehr von Terror angesichts irreparabler Verwüstungen. Versuch einer Einführung
  • John Steiner: Die Verleugnung der Zeit in der Phantasie des Garten Eden
  • Heinz Weiß: Ist Umkehrbarkeit eine Illusion? - Gedanken zum »Reversibilitätsprinzip« von Henry Rey
  • Esther Horn: Don Quijotes Kampf gegen die Erfahrung der Zeit

Die Autorinnen und Autoren.

Die Herausgeber

Esther Horn, Dipl.-Psych., Psychoanalytikerin (DPV/IPA) ist leitende Psychologin der psychosomatischen Tagesklinik am Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart. Veröffentlichungen zu pathologischen Persönlichkeitsorganisationen.

Heinz Weiß, Prof. Dr. med., Psychoanalytiker, Chefarzt der Abteilung für Psychosomatische Medizin am Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart, Leiter des Medizinischen Schwerpunktes und Mitglied des Direktoriums am Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt;  zahlreiche Veröffentlichungen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb