Bestelltelefon: 0800 588 78 30


Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft (Hg.)

Zehn Jahre Berliner Psychoanalytisches Institut

Poliklinik und Lehranstalt. Mit einem Vorwort von Sigmund Freud (Widmungsexemplar der Lou Andreas-Salomé)

Details

Verlag Internationaler Psychoanalytischer Verlag, Leipzig / Wien / Zürich
Auflage/ Erscheinungsjahr 1930, Erstausgabe
Format 25,5 × 18,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Gebunden
Seiten/ Spieldauer (VI) 79 [1] Seiten
Abbildungen mit 6 Fotografien [Portrait Dr. Max Eitingon, Räume der Lehranstalt: Vorlesungszimmer, Sitzungssaal, Zimmer des diensthabenden Arztes, Behandlungszimmer Nr. 2]
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-000940_AQ

Kauf-Optionen


Merkliste

Lieferbarkeit

Verkauft

(Grinstein 10640; Meyer-Palmedo/Fichtner 1930 b [für den Erstdruck des Vorworts von S. Freud])

»Dem Schöpfer und Leiter des Instituts, MAX EITINGON, gewidmet«

(Eindruck auf dem Vorsatzblatt)

Aus dem Vorwort Sigmund Freuds

»Die nachstehenden Blätter schildern Einrichtung und Leistung des Berliner Psychoanalytischen Instituts, dem innerhalb der psychoanalytischen Bewegung drei bedeutsame Funktionen zufallen: Erstens unsere Therapie jener großen Menge von Menschen zugänglich zu machen, die unter ihren Neurosen nicht weniger leiden als die Reichen, aber nicht im Stande sind, die Kosten ihrer Behandlung aufzubringen, zweitens eine Stätte herzustellen, an der die Analyse theoretisch gelehrt und die Erfahrungen älterer Analytiker auf lernbegierige Schüler übertragen werden können und endlich, unsere Kenntnis der neurotischen Erkrankungen und unserer therapeutische Technik durch Anwendung und Erprobung unter neuen Verhältnissen zu vervollkommnen. (…)«

Erhaltungszustand

Bei der SFB die für sich schon extrem seltene Erstausgabe in der gebundenen Prämiumausgab als ein Widmungsexemplar der Lou Andreas-Salomé in einem altersgemäß guten Erhaltungszustand; innen frisch und ohne Anstreichungen, Stempel u. ä. Der Einband mit leichten Gebrauchsspuren. - Sehr selten

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb