Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Geringer Bestand

Wunsch und Wirklichkeit

Blochs Philosophie des Noch-Nicht-Bewußten und Freuds Theorie des Unbewußten

Details

Verlag Suhrkamp
Auflage/ Erscheinungsjahr 17.03.1986
Format 20 × 11,9 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 365
Gewicht 380
ISBN 9783518577288

Kauf-Optionen

18,80 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Auf den ersten Blick mag es so scheinen, als stünden sich Ernst Bloch als der hoffnungsvolle Denker der Utopie und Freud als der skeptische Denker des Wiederholungszwangs unversöhnlich gegenüber. Diese schroffe Konfrontation zu unterminieren, macht sich die Philosophin und Frankfurter Psychoanalytikerin (DPV) Hanna Gekle in ihrer Studie zur Aufgabe. In einem ersten Schritt arbeitet sie die prinzipielle Übereinstimmung zwischen den beiden so unterschiedlichen Denkern heraus. Im ersten Teil ihres Buches liest Hanna Gekle die Blochsche Philosophie aus Freudscher Perspektive. In umgekehrter Perspektive geht Hanna Gekle dann, von Blochs Theorie des Noch-nicht-Bewußten geleitet, auf Spurensuche nach den Figuren des Überschreitens bei Freud.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb