Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Wollen und Werden

Ein psychologisch-philosophischer Essay über Willensfreiheit, Freiheitswillen und Selbstorganisation

Details

Verlag UVK-Universitätsverlag Konstanz
Auflage/ Erscheinungsjahr 1993
Format 22,4 × 16,2 × 2 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung broschiert
Seiten/ Spieldauer 224 Seiten
Reihe Konstanzer Bibliothek
ISBN 9783879404209

Kauf-Optionen

14,90 € statt 24,90 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Buch

"Einer der drei großen Gegenstände, worauf die Endabsicht der reinen Philosophie zuletzt hinausläuft, betrifft - nach Kant - die Freiheit des Willens. Das Wollen, seiner Natur nach im höchsten Grade frei, ist - so Schopenhauer - das innerste, von allem andern unabhängige Wesen des Menschen selbst.

Der Wille stellt - Hannah Arendt folgend - ebenso offensichtlich unser geistiges Organ für die Zukunft dar, wie das Gedächtnis jenes darstellt für die Vergangenheit. Philosophen der unterschiedlichsten Denkrichtungen haben diesem Gegenstand, der das Wesen des Menschen und seine Zukunft wie kaum ein anderer betrifft, umfangreiche Gedanken gewidmet. Läßt sicn da noch Neues entdecken?

Daß dies möglich ist, stellt der als Schriftsteller und Philosoph bekannte Autor in seinem neuesten Buch ebenso überraschend wie überzeugend unter Beweis. Er zeigt, gestützt auf sein reiches physikalisches und psychologisches Fachwissen: Willenspsychologie umfaßt Prozesse der geistigen und handlungsmäßigen Selbstorganisation. Und Selbstorganisation ist der eigentliche Schlüsselbegriff zum Verständnis des Willens - auch für das Verständnis gesellschaftlicher Willensbildung. Durch ihn begreifen wir das »Vermögen, einen Zustand von selbst anzufangen« (Kant) auf völlig neue Weise.

Erpenbecks Essay ist als ein Nachschlagewerk der wichtigsten psychologischen und philosophischen Ansätze zur Willensproblematik in Vergangenheit und Gegenwart zu nutzen. Er ist zugleich eine fundierte philosophische Reflexion des aus dem osteuropäischen Umbruch erwachsenen Freiheitsgewinns. Er ist schließlich, anschaulich argumentierend und spannend geschrieben, ein Erkenntnis- und Lesevergnügen für jeden philosophisch und psychologisch Interessierten."

Seinerzeit aus dem Ankündigungstext des Verlages zu diesem Buch

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB als verlagsfrischer Archivbestand zum Angebotspreis; beim Verlag vergriffen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb