Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Wo Politik die Seele anrührt

Vortrag im O-Ton, gehalten beim Kongress "Seele - in dieser Welt - Potential und Wirklichkeit", 29. Oktober bis 02. November 2008 in Garmisch-Partenkirchen. - 1 Audio-CD

Details

Verlag Auditorium-Netzwerk
Auflage/ Erscheinungsjahr 2008
Format kl.-8°
Einbandart/ Medium/ Ausstattung 1 Audio-CD
Seiten/ Spieldauer 77 Min.
Gewicht 80 g
SFB Artikelnummer (SFB_ID) 978-3-8302-9082-7

Kauf-Optionen

1 Audio-CD in Jewel-Box

14,95 €
zzgl. Versandkosten von 1,55 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Vortrag

Die Politikwissenschaft beschäftigt sich meist mit Strukturen und Funktionen. Die Menschen, die sie beeinflussen und die von ihr beeinflusst werden, spielen dabei meist eine untergeordnete Rolle. Dabei gehört es zu den alten Wissensbeständen des politischen Denkens, dass Bilder vom Menschen und politische Ordnungen in einem engen Zusammenhang stehen. Was zunächst an älteren Beispielen illustriert wird, führt vor allem im Seminar zu Fragen, inwieweit unser Denken über den Menschen mit den Umwälzungen der Globalisierung noch mitkommt. Oder findet sich hier bereits ein Beispiel, wie der Mensch von heute mit vielem nicht mehr mitkommt?

Im Seminar werden in diesem Zusammenhang auch Themen wie Schmeichelei, Glück, Zeit oder Abschied behandelt.

  •  Zum hier verwendeten Verständnis von Politik und Seele
  •  Vertrauen als Kategorie von Politik und Seele
  •  Ein Blick auf die Seelen des politischen Personals
  •  Die "Schmeicheley" als Treffpunkt von Politik und Seele

Der Referent

Hans-Otto Mühleisen (* 2. Dezember 1941 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Politikwissenschaftler. Er studierte nach dem Abitur am Kepler-Gymnasium in Freiburg ab 1961 an der Universität Freiburg Politikwissenschaften und Geschichte. 1970 wurde er bei Dieter Oberndörfer promoviert. Anschließend war er Assistent an der Universität Freiburg und habilitierte sich 1978. Von 1981 bis zu seiner Emeritierung 2007 war er Professor für Politikwissenschaft an der Universität Augsburg. Er ist Mitglied im Arnold-Bergstraesser-Institut für kulturwissenschaftliche Forschung e.V. an der Universität Freiburg[und gehört dem Stiftungsrat der Freiburger Bürgerstiftung an. (Quelle: Nach Wikipedia)

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb