Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Wiederentdeckt

Psychoanalytikerinnen in Berlin (Erstausgabe)

Details

Verlag Psychosozial-Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 1998
Format 21 × 14,8 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 288 Seiten
Gewicht 431
Reihe Bibliothek der Psychoanalyse
ISBN 9783837923681

Kauf-Optionen

Erstausgabe 1998

19,90 € statt 29,90 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Buch

Obwohl schon zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts Frauen zum engeren Kreis der psychoanalytischen Bewegung gehörten, sind nur wenige von ihnen außerhalb der Fachöffentlichkeit bekannt geworden. Viele dieser Frauen gehörten zur Gruppe der »Laien-Analytikerinnen«, sie waren also keine Medizinerinnen. Während viele Männer in leitenden Funktionen und durch Publikationen bekannt wurden, leisteten Frauen die praktische psychoanalytische Arbeit in der Krankenbehandlung, der Erziehung und der Ausbildung jüngerer KollegInnen; ihre Ideen und theoretischen Entwürfe flossen in diese Arbeit ein.

Die dargestellten Frauenbiographien umfassen drei Abschnitte der Entwicklung der Tiefenpsychologie in Berlin: die Zeit der zwanziger Jahre, die Zeit des Nationalsozialismus sowie die Zeit nach 1945. Es werden Psychoanalytikerinnen aus verschiedenen tiefenpsychologischen Richtungen mit sehr unterschiedlichen Schicksalen vorgestellt. Die einen emigrierten nach der Machtübernahme Hitlers, weil sie Jüdinnen waren oder ihre politische Überzeugung sie gefährdete. Die anderen blieben in Deutschland und arbeiteten unter den gegebenen Bedingungen weiter.

Aus dem Inhalt

  • Die Freudianerinnen: Steff Bornstein, Berta Bornstein, Edit Ludowyk-Gyömröi, Ada Müller-Braunschweig, Marie Louise Werner.
  • Die Neoanalytikerinnen: Dr. Adelheid Fuchs-Kamp, Margarete Seiff, Dr. Ilsabe von Viebahn, Ruth Vanselow.
  • Die Jungianerinnen: Fanny du Bois Reymond, Regine Lepsius, Gerda Leverkus.
  • Die Psychagoginnen: Hildegard Ahigrimm, Käthe Dühsler.
  • Die psychoanalytisch sozialpädagogisch arbeitenden Frauen: Nelly Wolffheim, Annemarie Wolff.

Über die Herausgeberin

Christiane Ludwig-Körner, geb. 1945, Psychoanalytikerin, Gestalt-, Verhaltens- und Gesprächstherapeutin; Professorin an der Fachhochschule Potsdam; Arbeitsschwerpunkte: Entwicklungspsychologie, Klinische Psychologie.

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB als verlagsfrischer Archivbestand zum Angebotspreis.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb