Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Unzustellbar

Psychoanalytische Studien zu Philosophie, Trieb und Kultur

Details

Verlag Psychosozial-Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 11.2013
Format 21 × 14,8 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 450 Seiten
Gewicht 588
Reihe Bibliothek der Psychoanalyse
ISBN 978-3-8379-2287-5

Kauf-Optionen

39,90 €


Merkliste

Zu diesem Buch

›Unzustellbar‹ – gemeint sind unerhörte Botschaften, die nie ihren Adressaten erreicht haben und doch darauf warten, irgendwann einmal erhört, angenommen und in einem konstruktiven Prozess verwandelt zu werden.

Der Psychoanalyse geht es genau in diesem Sinne um das, was nicht ankommt, kaum oder gar nicht sagbar, gar unsäglich ist, durchfällt und nicht repräsentiert werden kann. Unzustellbarkeit prägt nicht nur die klinische Situation der Psychoanalyse, sondern liegt auch ihren zentralen Theorien zugrunde. Ausgehend von diesem Gedanken untersucht der Autor im Spannungsfeld von Philosophie, Kulturwissenschaft und Psychoanalyse Konzepte des Unbewussten, des (Todes-)Triebes und kulturelle Tradierungsprozesse.

Über den Autor

Wolfgang Hegener, Dr. phil., Dipl.-Psychologe, geboren 1964, arbeitet als psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis in Berlin und ist Psychoanalytiker in Ausbildung. Arbeitsschwerpunkte: Zum Verhältnis von Philosophie und Psychoanalyse, Theorie und Geschichte der Geschlechterverhältnisse. Zahlreiche Veröffentlichungen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb