Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR!

Über das Begehren

Details

Verlag Klett-Cotta
Auflage/ Erscheinungsjahr 1988
Format 21,6 × 13,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung kartoniert
Seiten/ Spieldauer 442 Seiten
Gewicht 502
ISBN 978-3-608-95146-2

Kauf-Optionen

49,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Buch

Françoise Dolto (1908–1988) stellt den Ursprung und die Entwicklung des kindlichen Dialogs in den Mittelpunkt ihrer in diesem Band versammelten zehn Essays. Die Entwicklung der Dialog- und Sprachfähigkeit des Kindes hänge, so Dolto, ganz entscheidend von der Qualität des Lebensraumes ab, den die Eltern oder nahe Bezugspersonen ihrem Kind schafften - oder versagten. Das Kind erkrankt körperlich oder entwickelt dann psychische Symptome, wenn es ihm nicht ermöglicht wird, seine Triebregungen zu äußern, zur Sprache zu bringen: Die klärende Macht des gesprochenen Wortes ist der Schlüssel jeden Selbst-Erkennens.

Das verdrängte, unterdrückte und das zu sich selbst gefundene Begehren beleuchtet Françoise Dolto in den Aufsätzen ihres Buches: das inzestuöse Begehren, die Suche nach der Befriedigung der vegetativen Bedürfnisse, der Ruf nach Beziehung - und immer wieder kommt Dolto dabei auf die Bedeutung von Sprache und Körpersprache zurück.

Pressestimmen

»(...) Noch ein Wort zur Sprache des Buches selbst: Zum Teil ist es ja aus Vorträgen entstanden, und wie ein guter Redner seine Zuhörer einbeziehen und ansprechen kann, so fesseln diese Aufsätze den Leser. Manchmal war es mir nach einer längeren Passage so, als wäre ich bei einem der Siminare Françoise Doltos dabeigewesen, als hätte ich das Gelesene hörend aufgenommen. (...)« (Rezension im Rundbrief eines C. G. Jung-Institus)

Über die Autorin

Françoise Dolto (1908–1989) war Kinderärztin, Psychoanalytikerin und Gründungsmitglied der Societe Psychoanalytique de Paris, Gründungsmitglied der Societe Francaise de Psychoanalyse und, zusammen mit Jacques Lacan, Mitbegründerin der berühmten Ecole freudienne de Paris. Francoise Dolto war in Frankreich über Jahrzehnte hinweg so etwas wie eine Institution in Presse, Funk und Fernsehen, wo sie regelmäßig zu allen Fragen der Psychotherapie, insbesondere der Kindertherapie und der Erziehung, Stellung nahm.

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB als kleiner verlagsfrischer Archivbestand; beim Verlag vergriffen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb