Bestelltelefon: 0800 588 78 30

NA soeben erschienen


Ermann, Michael und Huber, Dorothea (Hg.)

Träume und Träumen

Aktualisierte Neuauflage

Details

Verlag Kohlhammer
Auflage/ Erscheinungsjahr 3., aktualisierte Auflage; 02.12.2020
Format 20,5 × 14 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 114 Seiten
Abbildungen 11 Abb., 4 Tab.
Reihe Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik
ISBN 9783170355538

Kauf-Optionen

26,00 €


Merkliste

Zu diesem Band der Reihe

Als vor über 100 Jahren Sigmund Freuds Buch "Traumdeutung" erschien, entstand die moderne Traumkunde. Erstmals in der Kulturgeschichte wurde der Traum als individuelle Gestaltung aus dem Seelenleben begriffen. Er wurde zum Weg, auf dem das Unbewusste ergründet werden konnte. Traumdeutung wurde fortan zum Kernstück der psychoanalytisch begründeten Psychotherapie. Ursprünglich auf rein psychologischen Erkenntnissen aufgebaut, entwickelte sie sich, angestoßen durch die Schlafforschung, zu einer umfassenden Traumwissenschaft weiter, in der psychologische und neurowissenschaftliche Ansätze zusammentreffen.

Der Autor zeichnet diese Entwicklung nach. Dabei berücksichtigt er verschiedene tiefenpsychologische Richtungen und verweist auf Befunde neurowissenschaftlicher Traumforschung. Abschließend erläutert er die Besonderheiten des therapeutischen Umgangs mit niederstrukturierten Träumen, die bei schweren Persönlichkeitsstörungen und im Zustand tiefer Regression auftreten.

Inhalt

Vorwort

I. Vorlesung

Freuds »Traumdeutung«

  • Die Bedeutung der Traumdeutung
  • Biographischer Hintergrund
  • Freuds Selbst-Analyse
  • Der Initialtraum der Psychoanalyse
    Assoziationen und Kommentare

2. Vorlesung

Zur Metapsychologie des Träumens und der Träume

  • Das dynamische Unbewusste
  • Das Verdrängte und das Bewusste
  • Grammatik der Träume
    Primärvorgang und Traumarbeit
    Traumzensur
  • Detaildeutung von Träumen
  • Der Traum als Wunscherfüllung und Hüter des Schlafes...

3. Vorlesung

Traumdeutung nach Freud: Weiterentwicklungen — Alternative — Neuerungen

  • Weiterentwicklungen: Die Neubewertung des manifesten Traums
    Der Ansatz der Ich-Psychologie
    Der Ansatz der Neopsychoanalyse
    Der Ansatz der Selbst-Psychologie
  • Die Alternative: C.G. Jung — Traum und Individuation
    Jungs Traumlehre
    Archetypisches Wissen
    Jungs Umgang mit Träumen
    Der Traum bei Jung und Freud im Vergleich
  • Neuerungen: Traum, unbewusstes Denken und unbewusste Phantasie
    Traum und unbewusste Phantasien
    Traum und unbewusstes Denken
    Traum und Reverie

4. Vorlesung

Der Traum und die Neutowissenschaften: Träumen, Gehirn und Gedächtnis

  • Kasuistik
  • Kognitive Traumpsychologie
    Explizites und implizites Gedächtnis
    Dynamik des Gedächtnisses
  • Traumbiologie
    Neuroanatomische Grundlagen
    Das Neuron
  • Ergebnisse der Schlaf-Traum-Forschung
    Traumerinnerung
    Der Traummechanismus
  • Traumerzählungen und die Wirkung der Traumdeutung

5. Vorlesung

Archaische Ich-Zustände und niederstrukturiertes Träumen...

  • Merkmale von niederstrukturierten Träumen
    Kasuistik
    Phänomenologie
  • Entstehung und Funktion niederstrukturierter Träume
  • Therapeutische Konsequenzen
  • Niederstrukturierte Träume und die Übertragung
    Implizite Übertragung in niederstrukturierten
    Träumen
    Implizite Beziehungsarbei

  • Schlusswort
  • Literatur
    Arbeiten des Autors zum Thema Träume und Träumen
    Weiterffihrende Literatur
  • Sachverzeichnis
  • Personenverzeichnis

Der Autor

Michael Ermann, Prof. Dr. med. habil., ist Psychoanalytiker und em. Professor für Psychotherapie und Psychosomatik an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb