Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Tolstois Kindheitserinnerungen

Ein Beitrag zu Freuds Libidotheorie (Erstausgabe)

Details

Verlag Internationaler Psychoanalytischer Verlag, Wien / Leipzig / Zürich
Auflage/ Erscheinungsjahr 1923, EA
Format 23,5 × 16 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Orig.-Hlwd.
Seiten/ Spieldauer 171 Seiten, 1 Bl.
Reihe Imago-Bücher, Band II
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-002628_AQ

Kauf-Optionen

79,50 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Grinstein 24857

»Alle Werke Leo Tolstois stellen eine Selbstanalyse und sogar eine Psychoanalyse im Freud'schen Sinne dar.«

Der Autor in seiner Einleitung zum Buch

Zu diesem Buch

"Vom fünfjährigen Knaben bis zu mir ist nur ein Schritt; vom Neugeborenen bis zum fünfjährigen - eine riesige Entfernung; vom Embryo bis zum Neugeborenen - ein Abgrund." Tolstois Bemühungen, in seinen frühesten Erinnerungen den eigenen Ursprung zu finden, schlagen sich in seinem Erstlingswerk "Kindheit" sowie seinen autobiografischen Notizen nieder.

Ausgehend von diesen zeigt Nikolai Ossipow mit den Werkzeugen der Freud'schen Psychoanalyse auf, welchen Einfluss die ersten Kindheitserinnerungen auf den Autor und sein Gesamtwerk ausgeübt haben.

1923 im Internationalen Psychoanalytischen Verlag erschienen, welcher auch Freuds eigene Werke verlegte, bietet die Arbeit einen einmaligen Blick in Tolstois Psyche.

Der Autor

N.(ikolai) Ossipow (1877-1934) gilt als erster in Russland lebendwer und praktizierender Psychoanalytiker. Nach dem Studium der Medizin in Deutschland und der Schweiz wendet er sich in Moskau der Psychiatrie zu und arbeitet unter den bedeutenden Vertretern der progressiven humanen Schule Korsakows. Sein Interesse an der Psychodynamik der Neurosen führt ihn zum Studium der Werke Freuds, den er 1910 in Wien besucht. Infolge seiner Ablehnung des Bolschewismus flieht Ossipow am Ende des Bürgerkrieges aus der Sowjetunion nach Prag. Dort beginnt 1921 der Briefwechsel mit Freud. Zusammen mit Mosche Wulff übersetzt er erstmals die Arbeiten Sigmund Freuds ins Russische.

Zum Erhaltungszustand

Im Klassischen Antiquariat der SFB als ein wohlerhaltes Exemplar in der Premium-Bindungsvariante in Halbleinwand verfügbar; innen recht frisch und ohne Anmerkungen, Anstreichungen o. ä.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb