Bestelltelefon: 0800 588 78 30

The Black Eye

Details

Verlag Twin Palms Publishers, Santa Fe
Auflage/ Erscheinungsjahr 10.2010
Format 30 × 32,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Leinen mit Schutzumschlag
Seiten/ Spieldauer 96 Seiten
Abbildungen Mit 50 Abb.
ISBN 978-1-931885-85-0

Kauf-Optionen

49,95 € statt 80,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Buch

In The Black Eye setzt Michal Chelbin ihre Reise durch die Welt von Athleten aus Osteuropa, Israel und England fort. Die Fotos der Wrestler dieser Serie zeigen starke Kontraste: Jugend und Männlichkeit, Stärke und Schwäche, Zartheit und Unnachgiebigkeit, seltsam und gewöhnlich, Glanz und Rauhheit.

Präsentiert in einem klaren und ausgeglichenem Format, scheinen die Bilder den Betrachter durch ihre Mehrdeutigkeit herauszufordern.

Die Fotos zeigen wenig vom tatsächlichen Leben der Sportler, machen aber trotzdem ein inneres Drama deutlich, in dem sie die Spannung zwischen dem Blick und der Präsenz des jeweiligen Individuums wiedergeben. Die jungen Athleten sind nach hartem Training oder einem Kampf erschöpft. Einige sind ausser Atem, sie schwitzen, sind müde. Chelbin sucht nach dem speziellen Ausdruck, wenn ihr Atem sich fast wieder beruhigt hat, aber sie noch nicht wieder vollständig zu sich selbst zurück gekehrt sind. Das ist der Moment, in dem sie die Maske abnehmen und sich der Kamera ergeben, wenn sie versucht den Zwiespalt aufzuzeigen, zwischen der Rolle des Kämpfers und der Person dahinter.

Die begleitende Texte sind in englischer Sprache.

"The Black Eye continues Michal Chelbin’s exploration of the world of athletes and performers from Eastern Europe, Israel, and England. The athletes and wrestlers in this series are studies in contrasts: youth and manhood, strength and weakness, tenderness and rigidity, odd and ordinary, splendor and roughness. Presented in a clear and balanced format, the pictures challenge the viewer with their ambiguity.

While revealing little about the lives of Chelbin’s subjects, the photos do reveal an internal drama, capturing a tension between the gaze and the presence of each individual. These athletes are exhausted after a hard training session or fight. Some are breathless, sweaty, and fatigued. Chelbin searches for a certain expression in which they have almost calmed their breath but not yet fully regained their self-awareness. It is a moment when they have lifted their mask and surrendered to the camera. Her aim is to expose this moment, and the contradiction between the person and the persona.The Black Eye continues Michal Chelbin’s exploration of the world of athletes and performers from Eastern Europe, Israel, and England. The athletes and wrestlers in this series are studies in contrasts: youth and manhood, strength and weakness, tenderness and rigidity, odd and ordinary, splendor and roughness. Presented in a clear and balanced format, the pictures challenge the viewer with their ambiguity.

While revealing little about the lives of Chelbin’s subjects, the photos do reveal an internal drama, capturing a tension between the gaze and the presence of each individual. These athletes are exhausted after a hard training session or fight. Some are breathless, sweaty, and fatigued. Chelbin searches for a certain expression in which they have almost calmed their breath but not yet fully regained their self-awareness. It is a moment when they have lifted their mask and surrendered to the camera. Her aim is to expose this moment, and the contradiction between the person and the persona."

Aus der Verlagsankündigung

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB in wenigen verlagsfrischen und folienverschweißten Archivexemplaren zum Angebotspreis.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb