Bestelltelefon: 0800 588 78 30

SPHINX

Glassierte Keramikbüste - Modernist (E.A., Künstlerunikat, signiert)

Details

Auflage/ Erscheinungsjahr 1970
Format Höhe 34 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Porzellanfigur
Gewicht 2500 g
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-006432_Galerie

Kauf-Optionen

620,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu dieser Künstlerarbeit

Eine beeindruckende, in ihrer visuellen Anmutung enorm wirkmächtige Arbeit mit dem Titel Sphinx des franzöischen Künstlers Jean Decloquement, der 2013 verstarb. Die Stadt Châteauroux widmete dem Künstler, über dessen Vita auch die Ausstellungsmacher keine umfassenden Angaben machten, im Frühjahr 2017 eine große Retrospektive im Rathaus der Stadt.

In minimalistischer Perfektion greift Decloquement das Ödipusthema aus Sicht der Sphinx auf: Ein streng ästhetisch geformter Frauenkopf, dessen haarloses Haupt - um keinen Zweifel aufkommen zu lassen, um wen es sich hier handelt - von einer klassischen Sphinxfigur überhöht und bekrönt wird: Die absolute Sphinx, die ihren Blick auf den unsicht-, dennoch für den Betrachter intensiv spürbaren und vis-à-vis im imaginierten Raum fragend stehenden Ödipus richtet. Genial!

Details

  • Höhe der Figur: 34 cm
  • Material: Keramik, glassiert
  • Farbe: Weißglassur, mit einem Hauch Königsblau im Kopf- und Schulterbereich
  • Entstehungsjahr: 1970
  • Besonderheiten 1: vom Künstler signiert und mit "e.a." bezeichnet
  • Besonderheit 2: Unikat

Lieferbarkeit und Erhaltungszustand

Es handelt sich bei dieser Skulptur nach unseren Recherchen um ein vom Künstler signiertes und mit "e.a." (épreuves dartiste; Probearbeit des Künstlers) gekennzeichnetes Einzelstück; um einen formvollendeten Entwurf, von dem - wie bei den meisten anderen Arbeiten Decloquements - dann anschließend eine Kleinstauflage zu fertigen geplant war. Bei dieser Arbeit ist es definitiv jedoch nicht zu einer Künstlerserie gekommen, vermutlich weil die Herstellung sich als enorm schwierig und aufwendig erwies? Anlaß für diese Vermutung sind zwei kleine, äußerlich an der Skulptur nicht sichtbare Brandrisse im Inneren, die Decloquement von diesem Vorhaben womöglich Abstand nehmen ließen.

Aus der Ankündigung zur Werkausstellung im Frühjahr 2017: "Jean Decloquement valorise les objets du quotidien les plus banaux en leur offrant une nouvelle vie. Ses porcelainisations et autres inclusions d'éléments sont autant de moyens pour exprimer son talent. D'autres créations, résultant d'un besoin de réaliser du figuratif, ont donné naissance à une série de sphinx ou encore à une représentation d'une Vénus."

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb