Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Weichelt, Matthias; Krämer, Gernot; Primavera-Lévy, Elisa (Hg.)

Sinn und Form

Beiträge zur Literatur

Details

Verlag Verlag Sinn und Form
Auflage/ Erscheinungsjahr 6 Ausgaben im Jahr
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Broschiert
Seiten/ Spieldauer je Ausgabe ca. 120–150 Seiten
Reihe Sinn und Form
ISSN 0037-5756

Kauf-Optionen


Merkliste

Zum Konzept

SINN UND FORM, 1949 von Johannes R. Becher und Paul Wiegler gegründet, zählt zu den maßgebenden Kulturzeitschriften in Deutschland. Erstrangige Autoren, ein klassisches literarisches Gattungsprofil, anspruchsvolle Komposition sowie die internationale Ausrichtung des Programms haben ihr im In- und Ausland hohes Ansehen verschafft.

Die Zeitschrift hat sich, bei allem Wandel der geistigen Intentionen und geschichtlichen Konstellationen, ihren besonderen Stil bewahrt: das in gewissem Sinne Unpolitische, Distanzierte, Erlesene, die Balance zwischen Gedicht und Gedanken, den Ernst. Leitmotiv sind die überraschenden Begegnungen von Poesie und Philosophie, Anthropologie und Theologie, von Kunst und Wissenschaft, von Essay, Gedicht, Erzählung, Tagebuch, Brief und Gespräch.

Die traditionsreiche Zweimonatsschrift kann inzwischen auf eine über 60-jährige Geschichte zurückblicken. Innerer Aufbau, Typographie, Umfang und Erscheinungsweise haben sich über die Jahrzehnte kaum verändert. Sogar die äußere Gestalt ist gleichgeblieben. Was sich jedoch verändert hat, ist die aus den jeweiligen historischen Gegebenheiten erwachsende geistige Grundspannung, in der eine Zeitschrift operiert und in der sie gelesen und verstanden wird.

Bezugsinformation

Die Versandkosten sind im Abopreis inbegriffen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb