Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Abraham, Karl; Ferenczi, Sándor; Reich, Wilhelm; Jung, C. G.; Eitingon, M. (Hg.)

Sammelband mit 6 psychoanalytischen Veröffentlichungen in Erstausgaben

I. K. Abhraham; Psychoanalytische Studien zur Charakterbildung - II. S. Ferenczi: Zur Psychoanalyse von Sexualgewohnheiten - III. W. Reich: Der triebhafte Charakter. Eine psychoanalytische Studie zur Pathologie des Ich - IV. C.G. Jung: Die Bedeutung des Vaters für das Schicksal des Einzelnen (2. Aufl.) - V. R. Urbantschitsch: Psychoanalyse: Ihre Bedeutung und ihr Einfluss auf Jugenderziehung, Kinderaufklärung, Berufs- und Liebeswahl - VI. Eitingon: Bericht über die Berliner psychoanalytische Poliklinik

Details

Verlag Siehe Beschreibung
Auflage/ Erscheinungsjahr 1922, 1924, 1925, 1927
Format 22,5 × 15 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Priv. Hlbln.-Einbnd.
Seiten/ Spieldauer 64, 41, 127, 19, 46, 20 Seiten (zusammen 317 S.)
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-008708_AQ

Kauf-Optionen

300,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Es handelt sich hier um einen Sammelband in privater Bindung der die folgenden fünf Erstausgaben und eine Arbeit von C.G. Jung in der 2. Auflage umfasst:

1. (K. Abraham): Psychoanalytische Studien zur Charakterbildung; EA 1925; Internationaler psychoanalytischer Verlag, Leipzig / Wien / Zürich; 64 Seiten

Aus dem Inhalt:

  • Ergänzungen zur Lehre vom Analcharakter
  • Beiträge der Oralerotik zur Charakterbildung
  • Zur Charaktebildung auf der „genitalen“ Entwicklungsstufe

2. (S. Ferenczi): Zur Psychoanalyse von Sexualgewohnheiten; EA 1925; Internationaler psychoanalytischer Verlag, Leipzig / Wien / Zürich; 41 Seiten

Aus dem Inhalt:

  • I. Zur Analyse urethro-analer Gewohnheiten
  • II. Zur Analyse einzelner Genitalgewohnheiten
  • III. Über unbewußte Lustmordphantasien
  • IV. Gewohnheit und Symptom
  • V. Zur Metapsychologie der gewohnheiten im allgemeinen
  • VI. Einige technische Bemerkungen
  • VII. Die Entwöhnung von der Psychoanalyse

3. (W. Reich): Der triebhafte Charakter - Eine psychoanalytische Studie zur Pathologie des Ich; EA 1925; Internationaler psychoanalytischer Verlag, Leipzig / Wien / Zürich; 127 Seiten (RAR!)

Aus dem Inhalt:

  • I. Einleitung
  • II. Allgemeines über den neurotischen und den triebhaften Charakter
  • III. Ambivalenzkonflikt und Über-Ich-Bildung beim triebgehemmten Charakter
  • a) Die Realisierung der Forderung des Über-Ich
  • b) Der Einfluß der Partialtriebe auf die Gestaltung des Über-Ich
  • c) Geschlechtliche Fehlidentifizierung
  • IV. Ambivalenzkonflikt und Ichbildung beim triebhaften Charakter
  • a) Einflüsse der Erziehung
  • b) Zur Frage der „Grenzfälle“
  • V. Die Isolierung des Über-Ich
  • a) Zur Frage der Verdrängung des Über-Ich
  • b) Die Isolierung des Über-Ich als normale Durchgangsphase in der Ich-Entwicklung
  • VI. Einige Bemerkungen über den schizophrenen Projektionsvorgang und die hysterische Spaltung
  • VII. Therapeutische Schwierigkeiten

4. (C. G. Jung): Die Bedeutung des Vaters für das Schicksal des Einzelnen; 2. Auflage 1927; Franz Deuticke, Leipzig und Wien; 19 Seiten

5. (R. Urbantschitsch): Psychoanalyse - Ihre Bedeutung und ihr Einfluss auf Jugenderziehung, Kinderaufklärung, Berufs- und Liebeswahl; EA 1924; Moritz Perles, Wien und Leipzig; 46 Seiten

6. (M. Eitingon): Bericht über die Berliner psychoanalytische Poliklinik (März 1920 - Juni 1922); Mit einem Vowort von Prof. Sigm. Freud, EA 1922; Internationaler psychoanalytischer Verlag, Leipzig / Wien / Zürich; Separatdruck, 20 Seiten (Extrem selten!)

Erhaltungszustand

Im Klassischen Fachantiquariat der SFB dieser Band, in welchem der Ersbeitzer sechs ganz unterschiedliche Veröffentlichungen bekannter Psychoanalytiker jeweils in den broschierten Erstausgaben durch einen Buchbinder zu einem Sammelband verbinden ließ. Die Originaleinbanddecken der einzelnen Arbeiten sind jeweils beigebunden. In den Textteilen überaus frisch und offenbar nur in Teilen gelesen; keine Anstreichungen, Anmerkungen, Stempel o. ä. Der schlichte, indes absolut solide verarbeitete kartonierte Halbleinwandeinband mit leichten Gebrauchs- und altersbedingten Spuren. Der in Türkis gehaltene Buchrücken nicht ganz frisch; vergl. Fotos. - Eine höchst interessante Versammlung wichtiger, zum Teil ausnehmend seltener psychoanalytischer (Erst-)Veröffentlichungen, die im Einzelkauf in der Summe bei weitem höher zu Buche schlügen, als es diese Ausgabe tut. -

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb