Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Langnickel, Robert; Meuli, Marco (Hg.)

RISS Materialien 4: Sonderausgabe RISS. Zeitschrift für Psychoanalyse

ENT-TÄUSCHUNG DES SUBJEKTS. Angst in Philosophie, Psychoanalyse und Kultur

Details

Verlag VISSIVO
Auflage/ Erscheinungsjahr 12.03.2018
Format
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 196 Seiten
Reihe RISS-Materialien, Band 4
ISSN 9783038460503

Kauf-Optionen

26,00 €


Merkliste

Zu dieser Materialien-Band

Der Band versammelt die Beiträge der Summer School an der Universität Zürich im Jahr 2015, welche sich mit dem Thema Angst in Psychoanalyse, Philosophie und Kultur beschäftigte.

Ausgehend von der Angst als dem, «was nicht täuscht» (Jacques Lacan) werden diese Ent-täuschungen der Angst in Psychoanalyse, Philosophie und Kultur mittels grundlegender und einführender Texte erarbeitet und theoretisch verortet. Dabei wird sich erweisen, dass sich die Angst durch eine Sonderstellung unter allen Affekten auszeichnet und innig mit unserem Objekt des Begehrens verwoben ist.

Einer philosophischen und theologischen Bestimmung folgen psychoanalytische Erörterungen zur Theorie der Angst und zur klinischen Praxis. Den Abschluss bilden Texte zu Kunst, Kultur und Gesellschaft. Dadurch stellt dieser Band die Relevanz des Themas Angst für die heutige Zeit dar und knüpft an aktuelle wissenschaftliche und gesellschaftliche Diskurse an.

Inhalt

Editorial

I. Angst in der Theologie

  • Pierre Bühler: Søren Kierkegaards Schrift Der Begriff Angst – eine Pionierarbeit zum Phänomen der Angst, zwischen Psychologie und Dogmatik
  • André Michels: Am Leitfaden der Angst. Lacan mit Kierkegaard

II. Angst als Ent-täuschung

  • Karl-Josef Pazzini: Angst & Objekt & Tod
  • Lucas Pohl: Angsträume — Lacan und die Leere des Schauplatzes

III. Klinik der Angst

  • Peter Widmer: Die Phobie als radikalste Form der Neurose
  • Dagmar Ambass: Angst und Trauma in der Eltern-Kind-Beziehung

IV. Angst in Kunst, Kultur und Gesellschaft

  • Vinzenz Hediger: Die Angst des Kinos vor dem Zuschauer
  • Veronika Rall: Shock & Shutter: Zum Verhältnis von psychiatrischer und medialer Angst
  • Christoph Sökler: Zivilisation?! Von der «entängstigenden Kraft der Musik»
  • Marie-Luise Angerer: «Angst (sagte die Farbskala)», Angst als affektive Grundstimmung

Abstracts und Schlüsselwörter (deutsch / französisch / englisch), Autoren.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb