Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Reise ans Ende der Nacht

Roman

Details

Verlag Rowohlt
Auflage/ Erscheinungsjahr 6. Aufl. d. Neuübersetzung 21.03.2003
Format 21 × 13,8 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Gewicht 682
ISBN 9783498009267

Kauf-Optionen

34,00 €


Merkliste

Zu diesem Roman

Der erbarmungsloseste Roman des 20. Jahrhunderts.

Mit “Reise ans Ende der Nacht” begann ein neues Kapitel in der Geschichte des Romans: Ein wilder Aufschrei gegen die Verkommenheit einer Welt, die alle ihre Rechnungen auf Kosten der Abgehängten, der Einfluß- und Machtlosen begleicht, einer Welt, in der Hass und Niedertracht dominieren und Dreistigkeit, Verschlagenheit, Doppelmoral und Ichsucht die unausgesprochenen Erfolgsattribute darstellen. Kein anderer Roman räumt so radikal mit dem schönen Schein des Bürgertums auf; vor Celine hat kein Autor eine so unversöhnlich wütende Sprache gefunden.

Über den Autor

Louis-Ferdinand Céline (eigentlich Louis-Ferdinand Destouches), geboren 1894 in Courbevoie, meldete sich freiwillig zum Ersten Weltkrieg und wurde verwundet, studierte Medizin, war Armenarzt in einer Pariser Vorstadt, bevor er als Romancier und Essayist bekannt wurde.

Seine bekanntesten Werke: «Reise ans Ende der Nacht», «Tod auf Raten», «Guignol's Band I/II». War wegen antisemitischer Pamphlete umstritten, floh gegen Ende des Zweiten Weltkrieges nach Dänemark und wurde in Abwesenheit wegen Kollaboration zum Tode verurteilt, später rehabilitiert. Céline starb 1961 in Meudon.

Pressestimmen

Ein Übersetzungs-Meisterwerk.

FAZ

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb