Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Fietzek, Elke (Hg.)

Psychodynamische Traumatherapie mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Details

Verlag Brandes & Apsel
Auflage/ Erscheinungsjahr 21.09.2017
Format 23,5 × 15,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 236 Seiten
ISBN 9783955582081

Kauf-Optionen

29,90 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Deprivation, Gewalt und Misshandlung in der eigenen Familie, ­Unterbringung in Pflegefamilien, Vergewaltigung, Verlust eines geliebten Menschen sowie transgenerationale Weitergabe eines Verlusttraumas über drei Generationen hinweg, Flucht vor den Häschern eines brutalen Regimes, das die Ermordung der Eltern angeordnet hatte – mit solch schrecklichen Erlebnissen werden Kinder und Jugendliche seelisch schwer verletzt.

Und häufig mussten sie nicht nur eine Traumatisierung, sondern aufeinanderfolgende Traumata erleben. Wie sie trotz all dem mit Hilfe langjähriger Psychotherapie zum Leben und zu einer ihrem Alter entsprechenden Entwicklung zurückfinden konnten, zeigen die ausführlichen Falldarstellungen.

In diesem Buch wird deutlich, wie innerhalb der psychodynamischen Verfahren eine Aufarbeitung der komplexen Traumatisierungen stattfinden kann. Der Entwicklungsaspekt ist besonders wichtig, da Kinder und Jugendliche noch keine feste psychische Struktur ausgebildet haben und die Gefahr besteht, dass gerade komplexe Traumatisierungen sich tief in die noch sehr vulnerable psychische Struktur eingraben.

Grundlagen dieser Traumatherapie sind psychoanalytische Konzepte und damit die Berücksichtigung unbewusster psychischer Vorgänge. Emotionalität und Intuition sind Grundbausteine in der therapeutischen Arbeit. Das Aushalten von äußerst heftigen Gegenübertragungsgefühlen, wie Hilflosigkeit, Ausgeliefertsein, Wut, Hass, Ekel, Schuld, Scham, stellt gerade bei schwer traumatisierten Kindern und Jugendlichen eine ganz beson­dere Herausforderung dar.

Aus dem Inhalt

Elke Fietzek
Die wichtigsten Grundlagen der Psychotraumatologie

Julia Stachels-Andric
Zur Bedeutung des Narrativs

Julia Stachels-Andric
»Ich bin kein Geist!« Fallstudie zur Integration traumatherapeutischer Methoden in eine tiefenpsychologisch fundierte Spieltherapie

Sebastian Kudritzki
Wenn Worte noch zu sehr schmerzen ... Über die Symbolisierbarkeit eines Traumas in einer Kinderbehandlung

Carla Weber
»Nicht Reden! – Oder haben Dinosaurier eine Sprache gehabt?« Transgenerationale Traumatisierungen und deren Spuren

Katrin Geßl
Aber alle Scherben zusammen machen noch immer kein Glas

Elke Fietzek
»Ich habe kein Daheim-Gefühl mehr«

Elke Fietzek
Zerstörte Kinderseele – Gewalt in der Familie Chancen und Grenzen analytischer Psychotherapie

Die Herausgeberin

Elke Fietzek, Dr. phil., Dipl.-Psych., Psychoanalytikerin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Lehranalytikerin und Supervisorin, Traumatherapeutin, Dozentin. Beiträge in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Büchern, bei Brandes & Apsel: Das Ungeheuer Trauma. Psychoanalytische Therapie mit seelisch schwer verletzten Menschen (2006).

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb