Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Burian, Wilhelm; Grossmann-Garger, Brigitte (Hg.)

Psychoanalytisch orientierte Psychotherapie

Ein Lehrbuch. 5 Bände im Schuber

Details

Verlag Mandelbaum
Auflage/ Erscheinungsjahr 10.2018
Format 21 × 13,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover im Schuber
Seiten/ Spieldauer zus. 1.023 Seiten, 5 Bände im Schuber
ISBN 9783854765516

Kauf-Optionen

5 Bde. im Schuber

39,00 €


Merkliste

»Sie wissen, daß unsere therapeutische Wirksamkeit keine sehr intensive ist. Wir sind nur eine Handvoll Leute, und jeder von uns kann auch bei angestrengter Arbeit sich in einem Jahr nur einer kleinen Anzahl von Kranken widmen. Gegen das Übermaß von neurotischem Elend, das es in der Welt gibt und vielleicht nicht zu geben braucht, kommt das, was wir davon wegschaffen können, quantitativ kaum in Betracht [...]«. Daher müssen wir »auch sehr wahrscheinlich genötigt sein, in der Massenanwendung unserer Therapie das reine Gold der Analyse reichlich mit dem Kupfer der direkten Suggestion zu legieren [...] Aber wie immer sich auch diese Psychotherapie fürs Volk gestalten, aus welchen Elementen sie sich zusammensetzen mag, ihre wirksamsten und wichtigsten Bestandteile werden gewiß die bleiben, die von der strengen, der tendenzlosen Psychoanalyse entlehnt worden sind.«

Sigmund Freud, 1919a, 193

Die fünf Bände, im Schuber organisiert, versammeln reiche klinische Erfahrung, viele der AutorInnen arbeiten an der Universitätsklinik für Psychoanalyse und Psychotherapie der MedUni Wien oder sind LehranalytikerInnen.

Zu diesem Buch

Das in 5 handliche Bände aufgeteilte Lehrbuch bietet einen umfassenden Überblick über die Inhalte des Fachspezifikums psychoanalytisch orientierter Psychotherapie. Die Lehrenden legen hier in kompakter Form ihre Vorträge vor.

Im Grundlagenteil werden die Basissätze unseres psychoanalytischen und psychotherapeutischen Wissens, Krankheitslehre und dann die Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit der Psychoanalyse erörtert. Im Klinik-Teil werden die Technik der psychoanalytisch orientierten Psychotherapie vom Erstgespräch bis zu den schwierigsten Problemstellungen mit vielen Fallbeispielen gezeigt.

Anschließend werden die verschiedenen Anwendungen von der Kinderpsychotherapie über die Psychotherapie mit älteren Menschen bis zur Krisenintervention mit Fallvignetten erörtert. Abschließend werden interkulturelle Fragen, Pharmakotherapie und legistische Fragestellungen behandelt.

Die Bände und Ihre Beiträge und Beitragenden

Band I: Grundlagen und Rahmenbedingungen

Vorwort - 1) Wilhelm Burian: Über die Spezifität der psychoanalytisch orientierten Psychotherapie - 2) Walter Parth: Das Unbewusste - 3) Christine Diercks: Grundlegende psychoanalytische Modelle - 4) Gertraud Diem-Wille, Alexander Schwetz: Psychoanalytische/psychodynamische Entwicklungspsychologie - 5) Eva Ptak-Wiesauer: Ethik - 6) Henriette Löffler-Stastka: Psychotherapieforschung - 7) Henriette Löffler-  Stastka: Psychotherapie und Pharmakotherapie - 8) Paula Lanske: Überblick über Berufspflichten gemäß österr. Psychotherapiegesetz.

Band II: Krankheitslehre

9) Franz Oberlehner: Krankheitslehre und ihre Grundbegriffe - 10) Elfriede M. Fidal: 10 Angststörungen - 11) Elfriede M. Fidal: Zwangsstörungen - 12) Angelika Groysbeck: Hysterie - 13) Daru Huppert: Persönlichkeitsstörungen - 14) Fritz Lackinger: Perversionen - 15) Wilhelm Burian: Psychoanalytische Psychotherapie mit Traumatisierten - 16) Wolfgang Groysbeck: Affektive Störungen - 17) Melitta Fischer-Ker: Psychosen - 18) Katharina Leithner-Dziubas, Ulrike Kadi: Psychosomatik: Konzepte und Klinik.

Band III: Klinik

19) Michael Diercks: Übertragung und Gegenübertragung -  20) Elisabeth Skale: Introjektion – Projektion – projektive Identifizierung - 21) Katharina Leithner-Dziubas, Eva Ptak-Wiesauer: Psychoanalytische Diagnostik und Indikationsstellung - 22) Eva Ptak-Wiesauer, Katharina Leithner-Dziubas: Das Erstinterview - 23) Brigitte Grossmann-Garger: Der psychoanalytische Rahmen als essenzieller Bestandteil der psychotherapeutischen Arbeit -  24) Elisabeth Skale: Deutungen und andere Interventionen, das Durcharbeiten - 25) Brigitte Grossmann-Garger: Der spezifische Stellenwert der Deutung bei psychoanalytisch orientierter Psychotherapie - 26) Walter Parth, Elisabeth Skale: Schwierige Behandlungssituationen - 27) Michael Diercks: Widerstand und Übertragung - 28) Wolfgang Till: Krisenintervention – herkömmliche und psychoanalytisch orientierte Sichtweisen.

Band IV: Anwendungen

29) Franz Oberlehner: Psychoanalytische Kurz- und Fokaltherapie (PAKT) - 30) Fritz Lackinger: Die übertragungsfokussierte Psychotherapie (TFP) - 31) Gertraud Diem-Wille: Psychoanalytisch orientierte Kindertherapie - 32) Sabine Fiala-Preinsperger: Übertragung / Gegenübertragung und Deutung in der psychoanalytisch orientierten Kindertherapie - 33) Sabine Götz: Psychoanalytisch orientiertes Arbeiten mit Eltern - 34) Kurt B. Günther: Grundlagen und Praxis der psychoanalytisch-objektbeziehungstheoretischen Paartherapie - 35) Eveline List, Bettina Reiter: Psychoanalytische Psychotherapie im interkulturellen Kontext - 36) Wilhelm Burian: Stationäre PsychotherapieSetting und Wirkfaktoren - 37) Peter Wuzella: Psychotherapie mit älteren Menschen - Die Autorinnen und Autoren.

Band V: Glossar

Über die Herausgeber

Wilhelm Burian, Psychiater, Psychoanalytiker in privater Praxis, Lehranalytiker. Ehem. Vorstand der Drogenabteilung des Anton Proksch Institutes im Klinikum Wien-Mödling. In der Wiener Psychoanalytischen Akademie Leiter des Department Klinik seit 2008 und Geschäftsführer seit 2012.

Brigitte Grossmann-Garger, Psychoanalytikerin in freier Praxis (WAP/IPA), Lehranalytikerin, Lehrtherapeutin und Lehrsupervisorin der Wiener Psychoanalytischen Akademie, (Mit-)Leiterin des dortigen Departments für Klinik/psychosoziale Praxisfelder, (Mit-)Geschäftsführerin der Wiener Psychoanalytischen Akademie.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb