Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Plänkers, Tomas; Otto, Hans-Heinrich; Rothe, Hans-Joachim (Hg.)

Psychoanalyse in Frankfurt am Main

Zerstörte Anfänge, Wiederannäherung, Entwicklungen

Details

Verlag Brandes & Apsel
Auflage/ Erscheinungsjahr 1. Aufl. 1996
Format 21,4 × 15,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung gebunden
Seiten/ Spieldauer 800 Seiten
Abbildungen Abb.
Gewicht 1061
Reihe edition diskord
ISBN 978-3-86099-373-6

Kauf-Optionen

49,90 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Die Psychoanalyse hat in Frankfurt eine lange und traditionsreiche Geschichte. Nach fruchtbaren Anfängen im Frankfurter Psychoanalytischen Institut 1933 gewaltsam von den Nazis unterbrochen und zerstört, nahm die Psychoanalyse in den 50er Jahren in Frankfurt einen neuen Anfang.

Vor allem Alexander Mitscherlich, unterstützt von Max Horkheimer, und Theodor Adorno, ergriff die Initiative, die Psychoanalyse Sigmund Freuds wieder nach Deutschland zurückzubringen und ihr, ermöglicht durch die Bereitschaft der hessischen Landesregierung, einen Platz in Wissenschaft und Forschung sowie in der Ausbildung von Ärzten und Psychologen zu geben.

Mit Beiträgen von

Tomas Plänkers; Michael Laier; Hans-Joachim Rothe; Hilmar Hoffmann; Werner Bohleber, Michael Laier; Ursula Engel; Sabine Rothe; Gerald Kreft; Hermann Argelander; Emma Moersch; Eugenia Fischer; René Fischer; Peter Kutter; Manfred Gerspach; Gerd Overbeck; Volkmar Sigusch; Alfred Krovoza; Elisabeth Müller-Brühn; Willi Baumann; Jörg M. Scharff; János M. Paál; Dieter Becker; Brigitte Leuchtweis-Gerlach; Inge Rieber-Hunscha; Sylvia Florsted; Hans-Martin Lohmann, Sibylle Drews; Gunzelin Schmid Noerr.

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB in einigen verlagsfrischen Archivexemplaren verfügbar; beim Verlag vergriffen.

Audio/Video

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb