Bestelltelefon: 0800 588 78 30

»Psyche ist ein griechisches Wort ...«

Rezeption und Wirkung der Antike im Werk von Sigmund Freud

Details

Verlag Suhrkamp
Auflage/ Erscheinungsjahr 28.07.2003
Format 17,7 × 10,8 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 302 Seiten
Gewicht 270
Reihe stw , Band 1570
ISBN 9783518291702

Kauf-Optionen

17,00 € statt 17,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Buch

Dieses Buch folgt den Spuren der Antikenrezeption in den Anfängen der Psychoanalyse. Jenseits häufig begangener Pfade wie der Ödipus- und Mytheninterpretation geht es von der paradoxen Überlegung aus, die Antike werde gerade dort erkenntnistheoretisch relevant, wo ihre Präsenz fragmentarisch und verhüllt, im Gewande des rhetorischen Zitats, in Erscheinung tritt. Im Übergang von den Studien über Hysterie zur Traumdeutung, von der Welt noch beweisbarer Hypothesen zu einer »Eindeutigkeit des Vorläufigen« (Blumenberg), tritt die antike Literatur dort auf, wo (natur-)wissenschaftliche Beweisbarkeit aussteht.

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB als ein verlagsfrsiches Archivexemplar zum Angebotspreis; beim Verlag vegriffen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb