Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Stumm, Gerhard; Pritz, Alfred; Gumhalter, Paul; Nemeskeri, Nora; Voracek, Martin (Hg.)

Personenlexikon der Psychotherapie

Details

Verlag Springer Wien
Auflage/ Erscheinungsjahr 13.07.2005
Format 24,2 × 17 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 547 Seiten
Gewicht 2810
ISBN 9783211838181

Kauf-Optionen

139,99 €


Merkliste

Zu diesem Handbuch

In diesem Band werden über 280 Gründerpersönlichkeiten und Personen, die einen nennenswerten Einfluss auf die Psychotherapie gehabt haben und aufgrund ihrer Beiträge für die Psychotherapie Anerkennung in der Fachwelt gefunden haben, von Experten aus den jeweiligen Fachbereichen, vorgestellt. Es werden Persönlichkeiten aus verschiedenen psychotherapeutischen Ansätzen und Arbeitsfeldern beschrieben, die für die Entwicklung der Psychotherapie in theoretischer Hinsicht bzw. für ihre praktische Bedeutung (Verankerung, Verbreitung, Versorgung, Forschung sowie mediale Wirkung) einen signifikanten Beitrag geleistet haben. Die Darstellungen umfassen jeweils im ersten Abschnitt Lebensdaten und Schaffensperioden sowie in einem zweiten Teil theoretische Schwerpunkte und Verdienste (auch in Bezug auf die Praxis). Ausführliche Bibliografien zu jeder Persönlichkeit ergänzen deren Charakterisierung. Die Persönlichkeiten werden in alphabetischer Reihenfolge und jeweils mit Foto dargestellt.

Die im Band vorgestellten Persönlichkeiten

Abraham, Karl.- Ackerman, Nathan.- Adler, Alfred.- Aichhorn, August.- Ainsworth, Mary Dinsmore Salter.- Alexander, Franz.- Alexander, Gerda.- Allers, Rudolf.- Ancelin Schützenberger, Anne.- Andersen, Tom.- Andreas-Salomé, Lou.- Ansbacher, Heinz L..- Anzieu, Didier.- Assagioli, Roberto.- Balint, Michael.- Bandler, Richard Wayne.- Bandura, Albert.- Bateson, Gregory.- Bauriedl, Thea.- Beck, Aaron T..- Benedetti, Gaetano.- Bergin, Allen E..- Berne, Eric.- Bernfeld, Siegfried.- Bernheim, Hippolyte Marie.- Bettelheim, Bruno.- Bibring, Edward.- Binswanger, Ludwig.- Bion, Wilfred Ruprecht.- Birnbaum, Ferdinand.- Bitter, Wilhelm.- Blankenburg, Wolfgang.- Boadella, David.- Boss, Medard.- Boszormenyi-Nagy, Ivan.- Bourdieu, Pierre Félix.- Bowen, Murray.- Bowlby, John.- Boyesen, Gerda.- Braid, James.- Breuer, Josef.- Buber, Martin Mordechai.- Bugental, James F.T..- Bühler, Charlotte.- Burrow, Trigant.- Caruso, Igor Alexander.- Caspar, Franz.- Charcot, Jean Martin.- Chasseguet-Smirgel, Janine.- Ciompi, Luc.- Cohn, Ruth Charlotte.- Condrau, Gion.- Coué, Émile.- Cremerius, Johannes.- Davis, Will.- De Shazer, Steve.- Deutsch, Helene.- Devereux, George [Dobo, Gyorgy].- Dolto, Françoise.- Dreikurs, Rudolf.- Dührssen, Annemarie.- Dürckheim, Karlfried Graf.- Eissler, Kurt R.[obert].- Eitingon, Max.- Elkaim, Mony.- Ellis, Albert.- English, Fanita.- Erdheim, Mario.- Erickson, Milton H.[ayland].- Erikson, Erik H..- Eysenck, Hans-Jürgen.- Fairbairn, William Ronald Dodds.- Farrelly, Frank.- Federn, Ernst.- Federn, Paul.- Feldenkrais, Moshé.- Fenichel, Otto.- Ferenczi, Sándor.- Foerster, Heinz von.- Fonagy, Peter.- Fordham, Michael.- Forel, August(e).- Foucault, Paul Michel.- Foulkes, Siegmund Heinrich [ursprünglich Fuchs].- Fraiberg, Selma.- Frankl, Viktor Emil.- Franz, Marie-Louise von.- Freud, Anna.- Freud, Sigmund.- Fromm, Erich.- Fromm-Reichmann, Frieda.- Fuchs, Marianne.- Garfield, Sol L..- Gebsattel, Victor Emil Freiherr von.- Gendlin, Eugene T..- Giegerich, Wolfgang.- Gindler, Elsa.- Goldstein, Kurt.- Goodman, Paul.- Goolishian, Harold A..- Goulding, Robert L..- Grawe, Klaus.- Green, André.- Greenacre, Phyllis.- Greenberg, Leslie Samuel.- Greenson, Ralph Romeo.- Grinder, John Thomas.- Groddeck, Georg.- Grof, Stanislav.- Grunberger, Béla.- Guidano, Vittorio Filippo.- Haley, Jay.- Hartmann, Heinz.- Heidegger, Martin.- Heigl-Evers, Annelise.- Heimann, Paula.- Hellinger, Bert.- Hermann, Imre.- Heyer, Gustav Richard.- Hillman, James.- Hippius, Maria Theresie [Gräfin Dürckheim].- Höck, Kurt.- Hoffer, Wilhelm.- Horney, Karen.- Howard, Kenneth I..- Jackson, Don D.- Jacobson, Edith.- Jacobson, Edmund.- James, William.- Janet, Pierre Marie Félix.- Janov, Arthur.- Jaspers, Karl Theodor.- Johnson, Virginia ["Gini"] Eshelman.- Jones, Ernest Alfred.- Jung, Carl Gustav.- Kächele, Horst.- Kanfer, Frederick H..- Kardiner, Abraham [Abram].- Karp, Marcia.- Kast, Verena.- Kelley, Charles R. [Chuck].- Kernberg, Otto Friedmann.- Klein, Melanie.- Kohut, Heinz.- Krause, Rainer.- Kris, Ernst.- Künkel, Fritz.- Lacan, Jacques.- Laing, Ronald David.- Landauer, Karl.- Langen, Dietrich [Karl].- Langer, Marie.- Laplanche, Jean.- Lazarus, Arnold A.[llan].- Lebovici, Serge.- Leuner, Hanscarl.- Leutz, Grete Anna.- Lévinas, Emmanuel.- Lewin, Kurt.- Lichtenberg, Joseph D..- Liébeault, Auguste Ambroise.- Liotti, Giovanni.- Lorenzer, Alfred.- Lowen, Alexander.- Luborsky, Lester.- Ludewig, Kurt.- Luhmann, Niklas.- Mahler, Margarethe.- Mahoney, Michael J..- Mannoni, Maud.- Marcel, Gabriel.- Marks, Isaac.- Maslow, Abraham Harold.- Masters, William Howell.- Maturana, Humberto R..- May, Rollo Reese.- McClure Goulding, Mary.- Meichenbaum, Donald Herbert.- Mentzos, Stavros.- Merleau-Ponty, Maurice.- Mesmer, Franz Anton.- Meyer, Adolf-Ernst.- Mindell, Arnold ["Arny"].- Minuchin, Salvador.- Moreno, Jakob Levy [Varianten: Levi; Jacob, Jakov, Jacques, Jake].- Moreno, Zerka T..- Morgenthaler, Fritz.- Moser, Tilmann.- Neumann, Erich.- Ogden, Thomas.- Orlinsky, David.- Ornsstein u. a.

Über die Herausgeber

Gerhard Stumm, Dr. phil.,Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Personzentrierter Psychotherapeut in freier Praxis in Wien, Ausbilder der Arbeitsgemeinschaft Personzentrierte Psychotherapie, Gesprächsführung und Supervision (APG).

Alfred Pritz,Rektor der Sigmund Freud Privatuniversität Wien, Psychoanalytiker, Lehr- und Gruppenlehranalytiker, Ausbildung in Klientenzentrierter Gesprächspsychotherapie und Gruppendynamik, Kooperation in europäischen Forschungsprojekten, Präsident des World Council for Psychotherapy und Präsident des World Congress for Psychotherapy in China.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1
    Wie ausserordentlich bedauerlich, dass Otto Gross (1877 - 1920), von Freud in einem Brief an Jung als einer der beiden schoepferischsten Psychoanalytiker seiner Zeit, der erste Psychoanalytiker, der die Psychoanalyse mit radikaler Politik verband, und deswegen von Freud 'exkommuniziert' wurde, weiterhin verschwiegen wird. Wird wenigstens Wilhelm Reich genannt, oder gilt der von Ernest Jones und Anna Freud verhaengte Bann auch fuer ihn weiterhin???

    Dr. Gottfried Heuer, Psychoanalytiker & Psychoanalysehistoriker, London am 10.11.2015, 00:26
  • 2
    Korrektur:
    Wie ausserordentlich bedauerlich, dass Otto Gross (1877 - 1920), von Freud in einem Brief an Jung als einer der beiden schoepferischsten Psychoanalytiker seiner Zeit bezeichnet, der erste Psychoanalytiker, der die Psychoanalyse mit radikaler Politik verband, und deswegen spaeter von Freud 'exkommuniziert' wurde, weiterhin verschwiegen wird. Wird wenigstens Wilhelm Reich genannt, oder gilt der von Ernest Jones und Anna Freud verhaengte Bann auch fuer ihn weiterhin???
    Dr. Gottfried Heuer, Psychoanalytiker & Psychoanalysehistoriker, London am 10.11.2015, 00:28
  • 3

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb