Bestelltelefon: 0800 588 78 30


Ermann, Michael (Hg.)

Paarbeziehungen und Paartherapie

Details

Verlag Kohlhammer
Auflage/ Erscheinungsjahr 12.04.2012
Format 21 × 13,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Pappe
Seiten/ Spieldauer 123 Seiten
Abbildungen 13 Abb.
Gewicht 175
Reihe Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik
ISBN 978-3-17-022185-7

Kauf-Optionen

24,90 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Das Buch bietet die überarbeitete und erweiterte gleichnamige Vorlesungsreihe des Autors im Rahmen der »Lindauer Psychotherapiewochen«.

Viele psychische Störungen wirken sich in zwischenmenschlichen Beziehungen aus, und Störungen in zwischenmenschlichen Beziehungen können zu psychischen Erkrankungen führen oder diese ungünstig beeinflussen. Deshalb sind Kenntnisse über die Dynamik von und therapeutische Arbeit an Paarbeziehungen für alle Psychotherapeuten erforderlich. Das Buch bietet die überarbeitete Fassung einer Vorlesungsreihe der Lindauer Psychotherapiewochen 2011. Darin werden praxisnah Konzepte, Behandlungstechniken und -fälle aus der paartherapeutischen Praxis vorgestellt. Der Autor greift auf 30 Jahre Therapieerfahrung und Supervisionen bei mehr als 1600 Paaren zurück.

Aus dem Inhalt

1. Vorlesung – Grundlagen

  • Kollusionen
  • Objektbeziehungstheorie
  • Basale und zentrale Beziehungswünsche
  • Der veränderungsoptimale Systembezug
  • Partnerkonflikte und psychische bzw. psychosomatische Erkrankungen
  • Umsetzung in der klinischen Praxis

2. Vorlesung – Konzepte, Settings, Indikation und Kontraindikation

  • Konzepte und Behandlungstechniken systemtheoretischer Herkunft
  • Konzepte und Behandlungstechniken psychoanalytischer Herkunft
  • Paartherapeutische Settings
  • Indikation und Kontraindikation zur Paartherapie

3. Vorlesung – Geschwister, Schwangerschaft, dyadische Fixierungen

  • Paarbeziehungen und Geschwisterbeziehungen
  • Sozialpsychologische Untersuchungen
  • Zur Psychoanalyse der Geschwisterbeziehungen
  • Auswirkungen von Geschwisterbeziehungen in Paarbeziehungen
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Dyadische Fixierungen

4. Vorlesung – Sexualstörungen. Väter und Mütter

  • Sexualstörungen
  • Vaterbilder und Mutterbilder in Paarbeziehungen

5. Vorlesung – Paartherapeutische Praxis

  • Die Erwartungshaltung
  • Verzicht
  • Humor

Über den Autor

Reinhard Kreische, Prof. Dr. med., ist Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychoanalytiker, Lehranalytiker und Supervisor am Lou Andreas-Salomé Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie sowie Dozent an der Universität Göttingen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb