Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Preistipp!

Mozart:

Eine musikpsychoanalytische Studie (Erstausgabe)

Details

Verlag Psychosozial-Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 2008, Erstausgabe
Format 15,2 × 4,1 × 22,9 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 681 Seiten
Abbildungen Mit 85 schw.-w. Abb., zahlr. Notenbeisp. u. farb. Abb
Reihe Imago
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-005612

Kauf-Optionen

19,90 € statt 59,90 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Kann man über Mozart noch etwas Neues schreiben?

Bernd Oberhoff, Dozent für Soziale Therapie an der Universität Kassel, Gruppenanalytiker (DAGG), Supervisor (DGSv), Gründer und wissenschaftlicher Leiter des seit 2001 jährlich stattfindenden »Coesfelder Symposium Musik & Psyche« sowie Mitherausgeber der Fachzeitschriften »Supervision« (1983–1987) und »Freie Assoziation« (1998–2006) und nicht zuletzt langjähriger Kammerchorleiter und Dirigent des »Collegium Vocale Dortmund«, scheint dieses Kunststück zu gelingen.

Oberhoff räumt mit dem vorherrschenden Urteil bei nicht wenigen Musikfreunden und vielen Muskiwissenschaftlern auf, daß Mozarts Kompositionen wenig mit seiner Person zu tun habe. Diese Einstellung hält der Autor für eine erstaunliche Fehleinschätzung, die seiner Ansicht nach nur dadurch entstehen konnte, daß üblicherweise der Zusammenhang zwischen dem Schöpfer und seiner Schöpfung auf der Ebene des bewußten Kalküls gesucht wird. Doch dort sei nicht wirklich etwas Aufschlußreiches zu finden. Erst ein Abstieg in tiefere Persönlichkeitsschichten von Komponist und eine darauf auch fußende Werkanalyse lasse, so Oberhoff, erkennen, wo Mozarts Musik immer auch von ihrem Schöpfer spricht.

Lieferbarkeitshinweis / Erhaltungszustand

Das Moderne Fachantiquariat der SFB verfügt aktuell von diesem Titel über eine Anzahl inhaltsgleicher, verlagsfrischer und folienverschweißter Exemplare der Erstausgabe 2008. - Inzwischen wurde das Buch neu aufgelegt und kann auch in dieser Ausgabe aus dem Jahr 2020 bei der SFB bezogen werden.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb