Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Mousepad (mouse rug)

Computermouse-Unterlage - Motiv 1: ›Qashqa‘i shekarlu (Sigmund Freud)‹

Details

Verlag MouseRugs®
Format L 26,04 × B 18,1 × H 0,4 cm
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-004807-Papeterie

Kauf-Optionen


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Angebot

Aus den USA kommt diese pfiffige Idee eines Mousepads der neuesten Generation auf Mikrofaserbasis: Die patentierte Microfaser (Lextra Fiber Graphics, mit 7 Millionen Fasern) ermöglicht eine schnelle, präzise Handhabung der Cursorsteuerung und der Polycarbonatkern sorgt zusätzlich für hohe Stabilität des Pads; die Unterseite ist rutschhemmend gummiert. Damit ist dieses Mousepad besonders funktional, enorm dekorativ und von der Idee her ausgesprochen originell. Das Pad ist zudem waschbar und farbecht. Die Designs sind detailreich und bis in die Einzelheiten gut erkennbar. Die 1cm langen Fransen an beiden Seiten des Pads unterstreichen den optischen Eindruck; es scheint fast so, als läge ein echter Miniatur-Perserteppich auf dem Schreibtisch...

Mit dem Premium-Mousepad von MouseRugs® viel präziser die Computermaus navigieren. Zart wie ein klassischer, dicht geknüpfter Orientteppich, ist das Pad ein gediegen-originelles Accessoire am Schreibitsch, mit dem das Arbeiten am PC noch beschwingter vonstatten gehen wird.

Als Vorlage der Mousepads dienen Originalmotive klassischer antiker Teppiche aus den Sammlungen verschiedener weltbekannter Museen, etwa dem New Yorker ›Metropolitan Museum of Modern Art‹.

  • Motiv 1 - Qashqa‘i shekarlu (Sigm. Freud): Dieser prächtige Qashqa'i shekarlu Teppich bedeckt das wohl berühmteste Möbel der Welt, die Couch Sigmund Freuds. Der Teppich mit seinen brillianten Farben wurde von einem der nomadischen Stämme des Qashqa´i Bündnisses im 19. Jahrhundert in Persien hergestellt. Freuds Patienten lehnten sich darauf zurück und sprachen über ihre Erinnerungen, Träume und Fantasien.

    Aus der Museumsbeschreibung zu diesem Teppichmotiv: "Sigmund Freud shaped the twentieth century idea of what a person is; we would not recognise ourselves without him; his influence reverberates in Henry James and Virginia Woolf, Alfred Hitchcock and David Lynch, the art of the Surrealists and the lure of advertisements.Draped over Freud's psychoanalytic couch is an oriental rug, glowing in colours, displaying rich textures and it transforms the plain and simple couch into a fitting landscape for the retelling of dreams (...)This splendid Qashqa'i shekarlu rug covers the most famous piece of furniture in the world, Sigmund Freud's psychoanalytic couch. The brilliantly coloured rug was made by one of the nomadic tribes of the Qashqa'i confederacy in Persia in the nineteenth century. Freud's patients reclined on this rug recounting their memories, dreams and fantasies."

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb