Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Mousepad (mouse rug)

Computermouse-Unterlage in 8 Motiven

Details

Verlag MouseRugs®
Format L 26,04 × B 18,1 × H 0,4 cm
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-004807-Papeterie

Kauf-Optionen


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Mousepad-Angebot

Aus den USA kommt diese pfiffige Idee eines Mousepads der neuesten Generation auf Mikrofaserbasis: Die patentierte Microfaser (Lextra Fiber Graphics, mit 7 Millionen Fasern) garantiert eine schnelle, präzise Handhabung der Cursorsteuerung und der Polycarbonatkern sorgt zusätzlich für hohe Stabilität des Pads; die Unterseite ist rutschhemmend gummiert. Damit ist dieses Mousepad besonders funktional, enorm dekorativ und von der Idee her ausgesprochen originell. Das Pad ist zudem waschbar und farbecht. Die Designs sind detailreich und bis in die Einzelheiten gut erkennbar. Die 1cm langen Fransen an beiden Seiten des Pads unterstreichen den optischen Eindruck; es scheint fast so, als läge ein echter Miniatur-Perserteppich auf dem Schreibtisch...

Mit dem Premium-Mousepad von MouseRugs® viel präziser die Computermaus navigieren. Zart wie ein klassischer, dicht geknüpfter Orientteppich, ist das Pad ein gediegen-originelles Accessoire am Schreibitsch, mit dem das Arbeiten am PC noch beschwingter vonstatten gehen wird.

Als Vorlage dienten Originalmotive klassischer antiker Teppiche aus den Sammlungen verschiedener weltbekannter Museen, etwa dem New Yorker ›Meropolitan Museum of Modern Art‹.

  • Motiv 1 - Qashqa‘i shekarlu (Sigm. Freud): Dieser prächtige Qashqa'i shekarlu Teppich bedeckt das wohl berühmteste Möbel der Welt, die Couch Sigmund Freuds. Der Teppich mit seinen brillianten Farben wurde von einem der nomadischen Stämme des Qashqa´i Bündnisses im 19. Jahrhundert in Persien hergestellt. Freuds Patienten lehnten sich darauf zurück und sprachen über ihre Erinnerungen, Träume und Fantasien.
  • Motiv2 - Art-Deco Sarouk: Das Original dieses Teppichs wurde im späten 19. Jahrhundert im Iran gewebt. Das Design ist selten und wurde vermutlich von einem professionellen Designer in einer der vielen erstklassigen Webereien in und um Sarouk entworfen.
  • Motiv 3 - Bessie Barber Navajo: Dieser Navajo Teppich im Burham Stil ist ein einzigartiges Design entworfen von den Barber und Begay Familien in den 1980ern. Sie kombinieren den bekannten "Two Grey Hill" Stil mit bunten piktografischen Elementen.
  • Motiv 4 - A de Young Early Turkmen: Das Fine Arts Museum in San Francisco hat eine große Sammlung turkmenischer Teppiche und verwandter Textilien aus Turkmenistan, Afghanistan, Uzbekistan und dem nordöstlichen Iran. Der hier ausgewählte Teppich ist ein sehr gutes Beispiel für die Kunstfertigkeit der Teppichknüpfer aus Turkmenistan. (letztes Exemplar!)
  • Motiv 5 - Floral Arabesque: Das Metropololitan Museum of Art in New York beheimatet eine umfangreiche Sammlung islamischer Kunst vom 7. bis 19. Jahrhundert, die die große Vielfalt der islamischen Kultur, die sich von Spanien und Marokko im Westen bis nach Indien und Südost Asien im Osten erstreckt, widerspiegelt. Die Sammlung enthält einige der schönsten islamischen Teppiche - die Reproduktion eines davon halten Sie nun in den Händen.
  • Motiv 6 - The Ardabil: Obwohl er mit seinem geometrischen Muster modern wirkt basiert diese Reproduktion auf einem Design, das bereits im 19. Jahrhundert in Europa und Amerika sehr beliebt war und ursprünglich aus dem Nordwesten des Irans stammt. Seine zartes blau und lila Töne verbinden sich mit verschiedenen Elfenbein- und Erdtönen zu einem zeitlosen Kunstwerk. (letztes Exemplar!)
  • Motiv 7 - Usa Valley: Das Original dieses Teppichs ist im British Museum in London zuhause und gehörte ursprünglich Anthony Aris, dem Bruder des Bekannten Bhutan-Gelehrten Michael Aris. Den Rand des Teppics ist mit Swastikas dekoriert, einem alten Glükssymbol im Buddhismus und Hinduismus.
  • Motiv 8 - The Antique Heriz: Heriz - ein wichtiges Teppich-Knüpfzentrum im persischen Azerbaidjan - gilt seit langem als eine wichtige Quelle für Designs die geometrische mit floralen Mustern verbinden. Im Laufe der Zeit vermischten die Teppichknüpfer die üblichen steifen Mustern mehr und mehr mit entspannteren geometischen Designs.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb