Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Mit der Trauer kämpfen

Schmerz und Trauer in der Psychotherapie traumatisierter Menschen. Aus dem Englischen von Elisabeth Vorspohl.

Details

Verlag Klett-Cotta
Auflage/ Erscheinungsjahr 1. Aufl. 03.2011
Format 23,3 × 15,9 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 249 Seiten
Gewicht 525
ISBN 9783608946291

Kauf-Optionen

Neuer gebundener Preis

16,00 € statt 29,95 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Die israelische Psychoanalytikerin Ilany Kogan schildert in Falldarstellungen auch die Begrenztheit therapeutischer Möglichkeiten und Analysen.

Ziel der therapeutischen Arbeit ist es, dem Patienten Trauer zu ermöglichen und ihm zu helfen, seine Hilflosigkeit zu ertragen und seinem Leben einen Sinn zu geben.

Über die Autorin

Ilany Kogan ist Lehranalytikerin der Israelischen Psychoanalytischen Gesellschaft, Supervisorin in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Universitätsklinikum in Hamburg-Eppendorf, in der Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse (MAP) und am Psychotherapeutischen Zentrum für Kinder- und Jugendliche in Bukarest sowie Ausbilderin und Supervisorin an der IPA Psychoanalytic Group in Istanbul. Sie war Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Fritz Bauer-Instituts für Holocaust-Forschung in Frankfurt am Main. Kogan hat intensive Forschungen mit den Nachkommen der Holocaust-Überlebenden betrieben. Kogan ist weltweit als Ausbilderin und Supervisorin tätig und arbeitet in Tel Aviv in privater Praxis.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb