Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Ausverkauft

Liebe deinen Nächsten? Nein, danke!

Die Sackgasse des Sozialen in der Postmoderne

Details

Verlag Volk und Welt
Auflage/ Erscheinungsjahr 1999
Format 21,6 × 14,2 × 3 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung gebunden mit Schutzumschlag
Seiten/ Spieldauer 286 Seiten
ISBN 9783353011565

Kauf-Optionen


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Lieferbarkeit

Ausverkauft

Zu diesem Buch

»Die Brisanz der Arbeiten Slavoj Zizeks besteht darin, daß er die explosive Mischung aus deutschem Idealismus, Psychoanalyse und Post-Marxismus auf einzigartige Weise mit Bildern aus der Popkultur wie auch den politischen Mythen unseres Alltags verwebt. Am Wetzstein der Popkultur schärft er sein analytisches Instrumentarium - und so lautet seine Frage immer: Was können wir z. B. von Hollywood über Lacan (oder Hegel, Marx usw.) lernen? - und nicht umgekehrt. Die Fallbeispiele aus dem Genre-Kino, dem Alltagsleben oder der Zeitpolitik sind keine einfachen Illustrationen eines theoretischen Konzepts sondern haben selbst eine Erkenntnisfunktion: Sie sind das Nadelöhr, durch das ein Konzept unbeschadet hindurch muß, um gültig und so klar wie möglich zu sein.«

Elisabeth Bronfen

Über den Autor

Slavoj Zizek wurde am 21. März 1949 in Ljubljana geboren. Er studierte Philosophie und Soziologie, promovierte 1981 zum Doktor der Philosophie in Ljubljana, 1985 zum Doktor der Psychoanalyse in Paris. Seit 1979 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie und Philosophie der Universität Ljubljana. Gastprofessor an verschiedenen amerikanischen Universitäten. In den letzten 15 Jahren Teilnahme an über 250 internationalen philosophischen, psychoanalytischen und kulturkritischen Symposien in den USA, Frankreich, Großbritannien, Irland, Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Island, Österreich, Australien, der Schweiz, Norwegen, Dänemark, Schweden, Finnland, Spanien, Brasilien, Mexiko, Israel, Rumänien, Ungarn und Japan. Gründer und Präsident der Gesellschaft für theoretische Psychoanalyse, Ljubljana. Herausgeber von Buchreihen, veröffentlichte zahlreiche Bücher und Artikel in mehreren Ländern. Politisch aktiv in der alternativen Bewegung Sloweniens während der 80er Jahre; 1990 Präsidentschaftskandidat der Republik Slowenien. Botschafter der Wissenschaften der Republik Slowenien (1991).

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB als verlagsfrischer Archivbestand; beim Verlag vergriffen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb