Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Blomert, Reinhard u. a. (Hg.)

Leviathan

Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft

Details

Verlag Nomos
Auflage/ Erscheinungsjahr 4 Ausgaben im Jahr
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer je Ausgabe ca. 120 Seiten
ISSN 0340-0425

Kauf-Optionen


Merkliste

Zum Konzept

Die 1972 begründete Zeitschrift Leviathan ist der Idee sozialwissenschaftlicher Aufklärung und Kritik verpflichtet. Sie veröffentlicht aktuelle Forschungsbeiträge und Debatten zu Themen aus Politik, Kultur, Wirtschaft, Philosophie, Recht und Gesellschaft. Sie richtet sich an eine breite Leserschaft aus Lehre und Forschung, Politik und Verwaltung, Publizistik und Medien. Im Zeichen eines methodologischen, disziplinären und politischen Pluralismus’ schlägt sie Brücken zwischen Theorie, Empirie und politischer Praxis.

Der Leviathan wird herausgegeben vom WZB, gemeinsam mit der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Hertie School of Governance und erscheint vierteljährlich im Nomos-Verlag.

Die Redaktion liegt in den Händen von Dr. habil. Reinhard Blomert, seit 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter am WZB.

Die Herausgeberinnen und Herausgeber: Helmut K. Anheier, Berlin; Reinhard Blomert, Berlin; Ulrich Bröckling, Freiburg; Hubertus Buchstein, Greifswald; Roland Czada, Osnabrück; Christoph Deutschmann, Tübingen; Dorothea Kübler, Berlin;Bernd Ladwig, Berlin; Philip Manow, Bremen; Frank Nullmeier, Bremen; Axel Paul, Basel; Friedbert W. Rüb, Berlin; Martin Saar, Leipzig; Dagmar Simon, Berlin; Michael Zürn, Berlin

Bezugsinformation

Es erscheinen 4 Ausgaben pro Jahr, Kündigung ist möglich bis zu drei Monate zum Kalenderjahresende.

Alle Abos beinhalten den Onlinezugang.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb