Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Köhler, Lotte; Reulecke, Jürgen (Hg.)

Kulturelle Evolution und Bewusstseinswandel. Hans Kilians historische Psychologie und integrative Anthropologie

Variante Buch mit DVD: Kilian: Die Erkenntnisschranken der reduktionistischen Menschenkenntnis

Details

Verlag Psychosozial-Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 05.2011
Format 20,5 × 12,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 286 Seiten
Gewicht 539
ISBN 9783837921670

Kauf-Optionen

Buch UND DVD

34,90 €


Merkliste

Zu diesem Buch mit anliegender DVD

Die Psychoanalytikerin Dr. Lotte Köhler, deren Vater Inhaber einer bekannten Darmstädter Maschinenbaufirma war und die nach Abschluß ihrer Lehranalyse zwischen 1963 und 1986 dort zeitweise die Geschäftsführung übernommen hatte, begründete im Jahr 1987 die gleichnamige gemeinnützige Stiftung, die mit einem Stiftungsvermögen von inzwischen ca. 3,3 Millionen Euro wissenschaftliche Arbeiten und Innovationen fördert, die „ (…) die Wissenschaften vom Menschen und zwar insbesondere solche Gebiete, die das Verständnis des Menschen über sich selbst erweitern. Darunter sind zu verstehen sowohl Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Medizin als auch auf dem Gebiet der psychologischen Aspekte der Menschen vor allem im Zusammenleben mit anderen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.“

Seit 2010 verleiht die Stiftung den nach dem Psychoanalytiker und Sozialwissenschaftler und langjährigen Lebensgefährten Lotte Köhlers Hans Kilian benannten Förderpreis, der „exzellente Leistungen von Personen (auszeichnet), die neue Einsichten in die geschichtliche und kulturelle Existenz des Menschen und seine veränderliche Psyche vermittelt haben. Der Preis ist dem interdisziplinären Denken von Professor Dr. Hans Kilian verpflichtet. In seinem Konzept von metakultureller Humanisation werden historische, anthropologische, soziologische, psychologische und psychoanalytische Perspektiven auf drängende Probleme einer sich rapide wandelnden Gegenwart zusammengeführt.“

Buch und DVD erscheinen anlässlich der ersten Verleihung des Hans-Kilian-Preises. Das Buch enthält Übersichten über Hans Kilians Leben und Werk mit ausgewählten Schriften, auf der DVD befindet sich der von Hans Kilian gehaltene Hauptvortrag der Tagung »Die Psychoanalyse des Wandels und der Wandel der Psychoanalyse« enhält, die im Januar 2001 in München anlässlich des 75. Geburstags Lotte Köhlers stattfand. Neben Kilans Vortrag ist auch Lotte Köhlers Einleitung sowie die anschließende Diskussion dort dokumentiert.

Aus dem Inhalt

Teil I: Biografisches

  • Lotte Köhler: Biografische Stationen Hans Kilians
  • Jürgen Straub u.a.: Hans Kilians dialektische Sozialpsychologie. Ein vorausschauender Rückblick auf die Psychoanalyse als Sozial- und Kulturwissenschaft
  • Jürgen Reulecke: Hans Kilians Beitrag zur Historischen Anthropologie und Psychohistorie. Sechs exemplarische Schriften.

Teil II: Ausgewählte Aufsätze und Vorträge Hans Kilians

  • Denkende Maschinen: Kommt das Zeitalter der Übertechnik?
  • Das Grundmodell der Verhaltensforschung
  • Unsere Uhren gehen nach
  • Die sexuelle Inflation und die Zukunft der Liebe. Eine Kritik der unaufgeklärten Aufklärung
  • Sinnkrise und Sinneswandel in der offenen Gesellschaft.
  • Die Erkenntnisschranken der reduktionistischen Menschenkenntnis und die unvollendete Wende zum Entwicklungsdenken. Überlegungen zu einer dialektischen Relativitätstheorie des psychohistorischen Wiederholungszwanges und des psychohistorischen Wandels - einschließlich dessen der Psychoanalyse

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb