Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR!

Kinderanalyse

Zur Theorie und Technik. (Originalausgabe)

Details

Verlag S. FISCHER
Auflage/ Erscheinungsjahr 1993
Format 18,8 × 12,4 × 1,2 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 192 Seiten
Reihe Geist und Psyche
ISBN 9783596118908

Kauf-Optionen

8,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Editorische Vorbemerkung von Willi Köhler (†), ehemaliger Herausgeber der Reihe "Geist und Psyche" im Fischer Taschenbuch Verlag

"(...) Nicht wenige Kritiker, aber auch Befürworter der Psychotherapie allgemein und der Psychoanalyse im besonderen sind der Meinung, die Behandlung von Erwachsenen mit psychischen Störungen sei nichts als »Reparaturarbeit«, deren Ergebnisse noch dazu fragwürdig seien. Sinnvoller und auch weniger aufwendig sei es, mit der Therapie früher anzusetzen, nämlich im Kindesalter, in einer Zeit also, in der das Kind noch bild- und prägsamer sei und eine mögliche Störung noch nicht so chronifiziert. So plausibel diese Argumentation auch klingt, sie berücksichtigt zu wenig die allgemeinen Sozialverhältnisse und vor allem nicht den Umstand, daß psychotherapeutische und sonderlich psychoanalytische Praktiken der Behandlung nicht so ohne weiteres auf Kinder anwendbar sind. Daher war auch der Unterschied zwischen Erwachsenen- und Kinderpsychoanalyse ein heftig umstrittenes Thema unter den frühen Psychoanalytikern. Diese Diskussion hält bis heute an. Der Autor dieses Buches verfolgt die Auseinandersetzung über dieses und verwandte Themen von den Anfängen der Kinderpsychoanalyse über ihre prominenten Vertreter wie Anna Freud, Melanie Klein und D. W. Winnicott bis in die heutige Zeit. Die kurze, aber fundierte Darstellung dieses wechselhaften Panoramas ist nicht nur eine hilfreiche Einführung in die Kinderanalyse allgemein, sondern auch ein aktueller Beitrag zu einem hierzulande bislang wenig untersuchten Sondergebiet der Psychoanalyse. (...)"  wk

Inhalt

  • I. Einleitung
  • II. Von der Psychoanalyse des Kindes zur Kinderpsychoanalyse
    1. Erste Gehversuche
    2. Skylla und Charybdis
  • III. Grundlegende Auffassungen
    1. Hermine Hug-Hellmuth
    2. Anna Freud
    3. Melanie Klein
    4. Donald W.Winnicott
  • IV. Weitere Beiträge
    1. Vorbemerkung
    2. Eine Kölner Methode
  • V. Das Kind - Theorie und Haltung des Kinderpsychoanalytikers
  • Anhang
    Anmerkungen
    Literaturverzeichnis
    Namen- und Sachregister.

Der Autor

Peter Hamann, Jg 1955, Psychoanalytiker (Erwachsene) in eigener Praxis in Düsseldorf, studierte Germanistik und Philosophie sowie Psychologie, Mitglied der DPV, DGPT. Peter Hammann kam während seines Studiums zur Kinderanalyse über das von der Kölner Lehranalytikerin Edeltrud Meistermann-Seeger mit anderen KollegInnen gegründete Institut für Familienberatung und Familiendiagnostik.

Lieferbarkeitshinweis

Im Archiv der SFB ist dieser Titel als ein verlagsfrischer Bestand zum Angebotspreis verfügbar; beim Verlag seit Jahren vergriffen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb