Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR! - Beim Verlag vergriffen

Kinder. Gespräche mit Eltern

Aus dem Englischen von Ulrike Stopfel

Details

Verlag Klett-Cotta
Auflage/ Erscheinungsjahr 1994
Format 21,5 × 13,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 146 Seiten
Gewicht 221
SFB Artikelnummer (SFB_ID) 9783608916423

Kauf-Optionen

28,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

„Nur das Genie findet, was es nicht sucht, wir übrigen müssen uns damit zufrieden geben, das Entdeckte für uns wiederzuentdecken.“

Masud Khan, 1983, S. 12, über seinen Lehrer Donald Winnicott

Zu diesem Buch

Eltern fühlen sich im Umgang mit ihren Kindern oft verunsichert und leiden unter Schuldgefühlen. In Gsprächen hilft Winnicott den Eltern, die alltäglichen Dinge, die sie tun oder nicht tun, besser zu verstehen und gibt ihnen so ihre Kompetenz als Mütter ode Väter zurück oder verhilft ihnen dazu.

Es geht in diesem Buch zum Beispiel um die Frage, ob und wann Mütter "nein" sagen sollen, um Eifersucht unter den Kindern, um die Entwicklung eines Gefühls für Gut und Böse, um die Situation von Stiefeltern, um die Frage, was eigentlich so "nervt" im Umgang mit Kindern ...

Aus dem Inhalt

  • Dank
  • Der Autor Winnicott
  • Vorwort der Herausgeber der englischen Ausgabe
  • 1 Gesundheitserziehung über den Rundfunk
  • 2 Für Stiefeltern
  • 3 Was wissen wir über das Daumenlutschen und Kissensaugen?
  • 4 Über das Nein-Sagen
  • 5 Eifersucht
  • 6 Was geht den Müttern kleiner Kinder auf die Nerven?
  • 7 Sicherheit
  • 8 Schuldgefühle
  • 9 Wie entwickelt sich das moralische Empfinden?
  • 10 Das Kind von fünf Jahren
  • 11 Streß im Vorschulalter: Die Bildung des Vertrauen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb