Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Freud, Sigmund (Hg.)

Internationale Zeitschrift für Psychoanalyse und Imago

Bände 1–26 (= alles), 1913–1941 (Reprint)

Details

Verlag Schmidt Periodicals
Auflage/ Erscheinungsjahr 1913–1941; Nachdruck 1993
Format Gr.-8°
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Bibliotheksleinen
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-000755_RP

Kauf-Optionen


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Offizielles Organ der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung, hrsg. von Sigm. Freud. Redigiert von Edward Bibring und Heinz Hartmann

Zu dieser Ausgabe

Seitenidentischer Reprint in 26 Bänden der berühmtesten Zeitschrift der Psychoanalyse aus ihren Anfangsjahrzehnten. Die Jahrgangsbände bieten eine Fülle von Erstdrucken und Originalbeiträgen der führenden Psychoanalytiker der ersten und zweiten Generation.

Inhalt einzelner Jahrgänge in Auswahl

Band XXIII (letzter in Wien vor der Vereinigung mit "Imago" erschienener Jahrgang), mit Erstdrucken von Sigm. Freud "Lou Andreas-Salome", "Die endliche und die unendliche Analyse", "Konstruktionen in der Analyse" (Grinstein 1937a, c und d). Weitere Beiträge (meist) im Erstdruck von Franz Alexander "Das Problem der psychoanalytischen Technik"; Therese Benedek "Abwehrmechanismen und Ichstruktur"; Edmund Bergler "Zur Theorie der therapeutischen Resultate der Psychoanalyse"; Edward Bibring "Versuch einer allgemeinen Theorie der Heilung"; Gustaw Bychowski "Psychoanalyse im hypoglykämischen Zustand. Versuche zur Therapie der Psychosen"; Helene Deutsch "Über das induzierte Irresein (Folie a deux)"; Paul Federn "Die leitungslose Funktion im Zentralnervensystem. Eine Frage der Psychologie an die Physiologie"; O.Fenichel "Die Wirksamkeit der psychoanalytischen Therapie", "Der Begriff "Trauma" in der heutigen psychoanalytischen Neurosenlehre"; Th.M. French "Klinische Untersuchung über das Lernen im Verlauf einer psychoanalytischen Behandlung"; Edward Glover "Die Grundlagen der therapeutischen Resultate"; Eduard Hitschmann "Bemerkungen über Platzangst und andere neurotische Angstzustände"; J.H. van der Hoop "Die Objektivität des Analytikers"; Edith Jacobssohn "Wege der weiblichen Über-Ich-Bildung"; E.Jones "Die Zukunft der Psychoanalyse"; Anny Katan-Angel "Die Rolle der "Verschiebung" bei der Straßenangst"; Melanie Klein "Zur Psychogenese der manisch-depressiven Zustände"; R.Laforgue "Der Heilungsfaktor der analytischen Behandlung"; Jeanne Lampl-de Groot "Masochismus und Narzißmus"; Philip R. Lehrman "Über einige unbewußte Komponenten beim Mord"; H.Nunberg "Beiträge zur Theorie der Therapie"; Paul Schilder "Zur Psychoanalyse der Benzhedrinwirkung"; M.N. Searl "Zur Problematik der technischen Prinzipien"; J.Strachey "Zur Theorie der therapeutischen Resultate der Psychoanalyse"; Fritz Wittels "Die libidinöse Struktur des kriminellen Psychopathen". Enthält weiter klinische Beiträge sowie Mitteilungen und Diskussionen von Michael Balint "Ein Fall von Fetischismus"; A.Kielholz "Zur Begutachtung eines Falles von Päderosis"; R.P. Knight "Zur Dynamik und Therapie des chronischen Alkoholismus"; Rodolphe Loewenstein "Bemerkungen zur Theorie des therapeutischen Vorgangs der Psychoanalyse"; Th.Reik "Der Angstangriff. Bemerkungen zum IX. Kapitel von Anna Freuds Buch 'Das Ich und die Abwehrmechanismen'"; Hanns Sachs "Zur Theorie der psychoanalytischen Technik"; Paul Schilder "Sich-Anklammern und Gleichgewicht. Bemerkungen zu der Arbeit von Imre Hermann: 'Sich=Anklammern - Auf=Suche=Gehen'"; Rene Spitz "Familienneurose und neurotische Familie. Bericht über den IX. Kongreß der Psychoanalytiker französischer Sprache 1936 in Nyon". Des weiteren Referate (Literaturbesprechungen) und das 'Korrespondenzblatt'.

Band XXV (1940): Mit 4 Erstdrucken von Sigm. Freud aus dem Nachlaß "Abriss der Psychoanalyse" [unfertiges Manuskript, das im 3. Kapitel abbricht], "Das Medusenhaupt", "Zur Theorie des hysterischen Anfalls" (zus. mit J.Breuer), "Die Ichspaltung im Abwehrvorgang" (Meyer-Palmedo 1940a, c-e), sowie ein weiterer Beitrag Freuds "Bibliographie und Inhaltsangaben der Arbeiten Freuds bis zu den Anfängen der Psychoanalyse". Mit weiteren Beiträgen, oft als Erstdrucke, von Grete Bibring "Über eine orale Komponente bei männlicher Inversion"; D.Burlingham "Psychoanalytische Beobachtungen an blinden Kindern"; L.Eidelberg "Triebschicksal und Triebabwehr"; P.Federn "Hysterie und Zwang in der Neurosenwahl"; E.Glover "Über die durch den Krieg verursachten Änderungen in unserer psychschen Ökonomie I"; I.Hermann "Zur Triebbesetzung von Ich und Über-Ich"; E.Hitschmann "Beiträge zur Ätiologie und Konstitution der Spermatorrhoe"; W.Hoffer "Analyse einer postencephalitischen Geistesstörung"; M.Katan "Die Rolle des Wortes in der Schizophrenie und Manie"; Rodolphe Loewenstein "Von den vitalen oder somatischen Trieben"; Karl Mannheim "Über die durch den Krieg verursachten Änderungen in unserer psychischen Ökonomie II"; J.Marjasch "Chronische Schweiger in der Analyse"; Martha Mitnitzky-Vago "Ethos, Hypokrisie und Libidohaushalt"; O.Pfister "Lösung und Bindung von Angst und Zwang"; Maria Weigl-Pisk "Zur Psychologie der Todfeindschaft". Enthält des weiteren Mitteilungen und Diskussionen, Nachrufe auf Alice Balint von W.Hoffer und auf Eugen Bleuler von E.Jones, zahlreiche Referate (Literaturbesprechungen) und das 'Korrespondenzblatt'. - Vorsätze mit Stempeln des "Palestine Institute for Psychoanalysis".

Band XXVI (letzter Jahrgang): Mit 2 Erstdrucken von Sigm. Freud aus dem Nachlaß "Entwurf zu einem Brief an Thomas Mann" [unvollständig], "Ein Jugendbrief" [an Emil Fluß, 1873] (Meyer-Palmedo 1941g, i). Mit weiteren Beiträgen (meist) im Erstdruck von M.Bonaparte "Der Mythus vom Wein der Intendantur"; D.K.Dreyfuss "Zur Theorie der traumatischen Neurose"; Tore Ekman "Phänomenologisches und Psychoanalytisches zum Problem des Mitleids"; Käte Friedländer "Charlotte Bronte. Zur Frage des masochistischen Charakters", "Über Kinderbücher und ihre Funktion in Latenz und Vorpubertät"; I.Hermann "Anklammerung, Feuer, Schamgefühl"; E.Isaac-Edersheim "Messias, Golem, Ahasver. Drei mythische Gestalten des Judentums. I. Der Messias. II. Der Golem. III. Der Ewige Jude"; E.Kris "Probleme der Ästhetik"; G.Roheim "Die psychoanalytische Deutung des Kulturbegriffs"; N.Sugar "Zur Frage der mimischen Bejahung und Verneinung", "Zur Frage der unbewussten Verständigung und der "ansteckenden" Fehlhandlung"; M.Wulff "Über einen Fall von männlicher Homosexualität". Enthält des weiteren Nachrufe auf Vilma Kovacs von S.Pfeifer, auf Paul Schilder von E.Stengel und auf Alexander Szabo, zahlreiche Referate (Literaturbesprechungen) und das 'Korrespondenzblatt'.

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB als verlagsfrische Ausgabe; im üblichen Buchhandel nicht erhältlich.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb