Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Mauss-Hanke, Angela (Hg.)

Internationale Psychoanalyse

Ausgewählte Beiträge aus dem »International Journal of Psychoanalysis«, Band 08 (2013) – Weiblichkeit und Schöpferisches

Details

Verlag Psychosozial-Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 2013
Format 21,0 × 14,8 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 310 Seiten
Reihe Internationale Psychoanalyse , Band 8
ISBN 978-3-8379-2266-0

Kauf-Optionen

32,90 €


Merkliste

»Als Leser des deutschen Auswahlbandes Internationale Psychoanalyse des International Journal of Psychoanalysis können wir darauf vertrauen, dass bei der Auswahl wie bei der Übersetzung der Texte große Sorgfalt gewaltet hat.«

Erika Krejci

Zu diesem Band

Der aktuelle Band befasst sich nicht nur mit weiblicher Sexualität und Verführungskunst, sondern auch mit schöpferischen Frauen auf dem Gebiet der Psychoanalyse (Hanna Segal), der Fotografie (Francesca Woodman) und der Philosophie (Hanna Arendt). Daneben gibt es auch in diesem Jahr herausragende klinische Aufsätze von international anerkannten Psychoanalytikern wie David Tuckett, Dana Birksted-Breen und Björn Salomonsson.

Aus dem Inhalt

  • Dana Birksted-Breen: Sich Zeit nehmen. Das Tempo der Psychoanalyse
  • Uta Karacaoglan: Tattoo und Tabu. Zur Bedeutung von Tätowierungen im analytischen Prozess
  • David Tuckett: Innerhalb und außerhalb des Fensters. Einige Grundelemente der psychoanalytischen Behandlungstheorie
  • Dominique Bourdin: Buchessay: André Green: Illusions et désillusions du travail psychanalytique(Illusionen und Desillusionen in der psychoanalytischen Arbeit)
  • Coline Covington: Hannah Arendt, das Böse und die Auslöschung des Denkens
  • Deanna Holtzman & Nancy Kulish: Weiblicher Exhibitionismus. Identifizierung, Konkurrenz und schwesterliche Verbundenheit
  • Adele Tutter: Metamorphose und die Ästhetik des Verlusts. Lady of the woods – Francesca Woodmans transformative Linse
  • Nicolas Ray: Filmessay: Verführung, Rezeptivität und  »das Weibliche« in Peter Greenaways Film The Pillow Book (dt.Die Bettlektüre)
  • Björn Salomonsson: Hat infantile Sexualität irgendetwas mit Kindern zu tun?
  • Riccardo Steiner: Nachruf: Hanna Segal 1918–2011

Über die Herausgeberin

Angela Mauss-Hanke ist Psychoanalytikerin (DPV, DGPT), Gruppenlehranalytikerin (DAGG), analytische Kinder- und Jugendlichentherapeutin, Lehrtherapeutin, Dozentin und Supervisorin (PTG) in eigener Praxis bei München.

Bezugshinweis

Diese Reihe kann bei der SFB zur Fortsetzung bestellt werden. Der Preis ist dann um ca. 20% günstiger und der Versand erfolgt portofrei. Der rückwirkende Bezug zum Vorzugspreis ist in diesem Fall nicht möglich. Mehr Informationen dazu finden sie hier.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb