Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Im Land der Träume

Mit Sigmund Freud in Italien

Details

Verlag Aufbau Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 2. Auflage; 14.06.2019
Format 21 × 13,6 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 252 Seiten
Abbildungen Mit 10 Schwarzweiß-, 16 Farbabbildungen und einem Frontispiz
Gewicht 382
ISBN 9783351037482

Kauf-Optionen

24,00 €


Merkliste

„Soviel an Farbenglanz, Wohlgerüchen, Aussichten – und Wohlbefinden habe ich noch nicht beisammen gehabt.“

Sigmund Freud

Zu diesem Buch

Mit Sigmund Freud Italien erkunden von Südtirol bis Sizilien.

Sigmund Freud war geradezu süchtig nach Italien. Hier geriet er schier in Verzückung, ins Schwärmen: Er mochte den Duft der Zitronenbäume, die Hügellandschaften der Toskana und die prächtigen Barockpaläste. Ein Reisetagebuch, das er während seiner häufigen Besuche geführt haben soll, ist verschollen. Der Journalist Jörg-Dieter Kogel hat sich, unter anderem ausgestattet mit den Reisebriefen des Psychoanalytikers, auf dessen Spuren begeben. Kenntnisreich wie amüsant erzählt er von Freuds Reiselust und Reiseangst, von Lieblingsplätzen, Glücksmomenten und fulminanten Entdeckungen. Der ewige Zauber Italiens entfaltet einen ganz neuen Glanz, sich spiegelnd in den Augen des vielleicht glühendsten Liebhabers unter allen Reisenden, die seit Goethe in den Süden pilgerten.

Stimmen zum Buch

»Was lernen wir aus Kogels kurzweiligem und doch detailgesättigtem Buch? Wir sehen Freud als vergnügten älteren Herrn im flachen Wasser fischen – und als Intellektuellen, der sich hemmungslos seiner archäologischen Sammelleidenschaft widmet. Wir erleben ihn als zwanghaft gut vorbereitenden Reisenden, der Baedeker ist stets griffbereit.«

Maren Hobrack, in: Der Freitag v. 20.06.2019

»Jörg-Dieter Kogel beschreibt hinreißend den Sigmund Freud, der den Himmel des Südens über sich liebt und bei jeder Gelegenheit im Meer badet … All das ist mit gleich tiefer Sympathie für seinen Hauptdarsteller geschildert wie für das ›Land der Träume‹ selbst. Charmanter kann ein Begleiter dorthin nicht sein.«

Rose-Maria Gropp, in der F.A.Z.

Der Autor

Jörg-Dieter Kogel ist Journalist und Rundfunkredakteur. Er studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte in Köln. Neben seiner Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Köln arbeitete er seit 1975 freiberuflich für Zeitungen und Rundfunkanstalten. Kogel ist Mitbegründer und Mitglied des Vorstands der Günter-Grass-Stiftung Bremen. Seit 2016 gehört er dem Vorstand der Wolfgang-Koeppen-Stiftung an.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb