Bestelltelefon: 0800 588 78 30

vorbestellbar

Illusionen und Desillusionen der psychoanalytischen Arbeit

Details

Verlag Brandes & Apsel
Auflage/ Erscheinungsjahr 1. Aufl.; 04.2017
Format 23,5 × 15,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer ca. 280 Seiten
ISBN 9783955581916

Kauf-Optionen

29,90 €


Merkliste

Lieferbarkeit

erscheint 4.2017, vorbestellbar

Zu diesem Buch

»Klugheit, ungewöhnlich nachdenkliche Offenheit und klinische Bilanz eines langenAnalytikerlebens lassen dieses sehr elegant geschriebene Buch, das trotz seines Themas nicht etwa Resignation, sondern im Gegenteil deutliche Zuversicht über den Stellenwert und die Zukunft der Psychoanalyse und der mit ihr für Green immer enger verbundenen psychoanalytischen Psychotherapie ausstrahlt, zu einem wichtigen Werk der zeitgenössischen Psychoanalyse werden.« (G. Dammann, Zf. f. psychoanalytische Theorie und Praxis)

Das Buch ist das Ergebnis von mehr als fünfzig Jahren psychoanalytischer Praxis. Es bündelt die Gedanken, Ideen und Erfahrungen, die Green im Laufe seiner reichen Karriere gesammelt hat. Dabei zentriert er auf die Behandlungstechnik und die Behandlungsverläufe mit frühgestörten Patienten, die Psychoanalytikern sehr viel abverlangen. Gleichzeitig integriert er auf luzide Weise die Theorien von Winnicott,
Lacan und Bion zu einem komplexen Theoriegebäude.

»Ich habe die Gedanken und Ideen versammelt, die sich aus meinen weniger glücklichen Erfahrungen destillieren lassen; im theoretischen Teil ist deren Gehalt festgehalten. In diesem Band sollten auch klinische Beobachtungen nicht fehlen: Manche wurden mir freundlicherweise von Mitarbeitern meiner langjährigen Forschergruppe mitgeteilt, andere sind aus meiner eigenen Praxis hervorgegangen.« (A. Green, aus dem Vorwort)

Über den Autor

André Green (1927-2012), studierte Medizin (Psychiatrie) in Paris, Mitglied der Pariser Psychoanalytischen Gesellschaft und von 1986 bis 1989 deren Vorsitzender; von 1975 bis 1977 stellvertretender Vorsitzender der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung; 1979/80 Professor am University College London; Ritter der Ehrenlegion. Zahlreiche, auch auf Deutsch erschienene Aufsätze und einflussreiche, in mehrere Sprachen übersetzte Bücher.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb