Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR!

Hören mit dem dritten Ohr

Die inneren Erfahrungen eines Psychoanalytikers. Mit einer Einführung von Johannes Cremerius (Deutsche Erstausgabe)

Details

Verlag Hoffmann & Campe
Auflage/ Erscheinungsjahr 1. bis 7. Tausend 1983, dt. EA
Format 18,4 × 12,4 × 3,8 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Leinwand m. Schutzumschlag
Seiten/ Spieldauer 522 Seiten
ISBN 3-455-08978-X

Kauf-Optionen


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Buch

Der erste Teil dieses inzwischen klassischen Werkes der Psychoanalyse ist eine mutige analytische Autobiographie, die dem Leser überraschende Einblicke in die Tiefenschichten eines Psychoanalytikers gewährt. Zugleich vermittelt diese intime Selbstanalyse einen Begriff von dem komplexen Wirken des analytischen Prozesses, dessen überraschende Vielfalt das weit verbreitete Vorurteil vom Schematismus der Psychoanalyse widerlegt.

Der Leser erfährt bisher unbekannte biographische Einzelheiten über Freud, dessen Portrait in der Erinnerung seines engen Mitarbeiters Reik wieder entsteht. Im zweiten Teil schildert der Autor Fallbeispiele aus seiner 37-jährigen Praxis, Geschichten voller Dramatik, voll der bizarren Wirkungen des Unbewußten. Schließlich werden die Auseinandersetzungen Reiks mit Wilhelm Reich dargestellt, die deutlich machen, daß die psychoanalytische Wissenschaft unendlich viel mehr ist als bloße Psychotherapie.

Mit einer Einführung von Johannes Cremerius. Die wohl wichtigste Arbeit des späten Reik.

»Am reinsten, weil durch Emigration und viele Jahre Abstand von der Polemik mit den Antipoden entfernt, hat Reik seine psychoanalytisch-therapeutische Arbeitsmethode in dem vorliegenden Buch dargestellt. Hier spürt der Leser die große Erfahrung vieljähriger klinischer Tätigkeit, die zarte, ahnende Kraft dieses Mannes, der die Welt des Unbewußten zu übersetzen verstand (…)« Johannes Cremerius im Vorwort

Aus dem Inhalt

Einführung

  • Das Leben Theodor Reiks
  • Das Werk Theodor Reiks

Selbstbeobachtung und Selbstanalyse

  1. Psychologie und Psychologen
  2. Die Entdeckung der Psychoanalyse durch Freud
  3. »Dere's No Hidin' Place Down Dere«
  4. Eine kleine Nachtmusik 
  5. Zwanzig Jahre danach 
  6. Das unbekannte Selbst

Die Werkstatt

  1. Die Atmosphäre
  2. Am Anfang herrscht Schweigen 
  3. Die Annäherung
  4. Bewußte und unbewußte Beobachtung
  5. Das dritte Ohr
  6. Gleichschwebende Aufmerksamkeit
  7. Wer bin ich?
  8. Einsicht
  9. Vermuten
  10. Verstehen
  11. Vom wahrhaft Verblüffenden zum verblüffend Wahren 
  12. Psychoanalyse und Witz
  13. Der überraschte Psychoanalytiker
  14. Das junge Mädchen und die alte Frau
  15. Neurotische Tarnung
  16. Aus Kindermund
  17. Auf der Suche nach verlorenen Gedanken und Gefühlen
  18. Der psychologisch richtige Moment
  19. Versteckspiel
  20. Gedächtnis und Erinnerung
  21. Beziehungen zwischen zwei Unbewußten

Der Scheideweg

  1. Die Frage der Evidenz
  2. Rückwirkung auf das eigene Unbewußte
  3. Kein Königsweg durch das Unbewußte

Die Sprache der Seele

  1. Aussagen und Widersprüche
  2. Der Mut zum Nichtverstehen

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB in wenigen wohlerhaltenen antiquarischen Archivexemplaren verfügbar; innen jeweils frisch und ohne Anstreichungen; der Schutzumschlag mit minimalen bis leichteren Gebrauchsspuren; beim Verlag vergriffen.- In dieser Variante inzwischen ausnehmend selten. Alternativ finden Sie auf SFB-Online

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb