Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Institut für Gruppenanalyse Heidelberg e.V. (Hg.)

Gruppenanalyse

Zeitschrift für gruppenanalytische Psychotherapie, Beratung und Supervision

Details

Verlag Mattes Vlg
Auflage/ Erscheinungsjahr 2 Ausgaben im Jahr
Format 16,0 × 24,1 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Broschiert
Seiten/ Spieldauer je Ausgabe ca. 90 Seiten
Reihe Gruppenanalyse
ISSN 0939-4273

Kauf-Optionen

Jahresabo

24,00 €
zzgl. Versandkosten von 2,00 €


Merkliste

Zum Konzept

Die Zeitschrift Gruppenanalyse will die Verstrickungen des Individuums in Gruppenbeziehungen sichtbar machen. Grundlagen der gruppenanalytischen Theorie sind: Psychoanalyse, Sozialpsychologie, Soziologie und Kulturtheorie.

In der Praxis sind gruppenanalytische Konzepte integrativ. Die Themenbereiche sind daher weit gefächert. Im Zentrum stehen die Analyse unbewusster Prozesse und das Erkennen von Tendenzen der Gruppe, unerwünschte Triebe, Impulse und Vorstellungen auszugrenzen. Besondere Aufmerksamkeit gilt gruppenspezifischen Phänomenen, wie der Matrix, der Reinszenierung früher traumatischer Beziehungsmuster, der Resonanz. Aufgabe der Gruppenanalyse in den verschiedenen Arbeitsfeldern ist die Entwicklung von Beziehungen und damit einer demokratischen Gruppenkultur.

Die Zeitschrift veröffentlicht Beiträge zu den verschiedenen Bereichen gruppenanalytischer Forschung
und Praxis:

  • Psychotherapie
  • Institutionsanalyse
  • Supervision
  • Organisationsberatung
  • Ausbildung
  • Großgruppenarbeit
  • Kulturanalyse
  • Politik

Bezugsinformation

Die Zeitschrift erscheint zweimal jährlich.

Beginn und Ende des Abonnements jederzeit. 

Der Abonnementpreis (Jahresabonnement) versteht sich zuzüglich der vom Verlag erhobenen anteiligen Portokosten.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb