Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Gesammelte Werke in 10 Bänden

Details

Verlag Hanser, Carl
Auflage/ Erscheinungsjahr 2. Auflage; 26.08.1996
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Leinen
Seiten/ Spieldauer zusammen 4.240 Seiten
ISBN 978-3-446-17016-2

Kauf-Optionen

10 Bde.

307,00 €


Merkliste

Zu dieser Reihe

Noch zu Lebzeiten Canettis wurde die zehnbändige Werkausgabe konzipiert. Beginnend mit dem Roman (I), den Dramen (II), dem philosophisch-soziologischen Hauptwerk (III) über die Aufzeichnungen (IV und V) und die Autobiographien (VII, VIII und IX) umfasst sie das gesamte zu Lebzeiten veröffentlichte Werk bis hin zu den Aufsätzen und Reden (VI und X). In Band X finden sich auch Bibliographie und Werkverzeichnis. Seit 2003 erscheinen darüber hinaus in Einzelausgaben Werke und Briefe aus dem Nachlass.

Aus dem Inhalt

  • Bd. 1: Die Blendung.
  • Bd. 2: Hochzeit. Komödie der Eitelkeit. Die Befristeten; Der Ohrenzeuge.
  • Bd. 3: Masse und Macht.
  • Bd. 4: Aufzeichnungen 1942–1985.
  • Bd. 5: Aufzeichnungen 1954–1993.
  • Bd. 6: Die Stimmen von Marrakesch.
  • Bd. 7: Die gerettete Zunge.
  • Bd. 8: Die Fackel im Ohr. Geschichte einer Jugend.
  • Bd. 9: Das Augenspiel. Lebensgeschichte 1931–1937.
  • Bd. 10: Aufsätze, Reden, Gespräche.

Pressestimmen

»So tief sich Elias Canettis Sätze durch ihre Genauigkeit wie durch ihre Gedrungenheit einprägen – den größten Gewinn bieten sie dem Leser als jedesmal neuer Einblick in eine nicht nachlassende Arbeit des Erkundens. Canetti will durch täglich erneutes Bemühen Spannung und Spannweite seines Erkenntnisraumes erhalten und vergrößern.« (Hanns Grössel, Süddeutsche Zeitung, 21.09.1996)

Über den Autor

Elias Canetti wurde 1905 in Rustschuk/Bulgarien geboren, 1911 zog seine Familie nach England und 1913, nach dem Tod des Vaters, nach Wien. Hier studierte Canetti bis 1929 Naturwissenschaften und promovierte in Philosophie. Er lebte bis zu seinem Tod im Jahre 1994 als freier Schriftsteller in Zürich. Sein Werk wurde mit zahlreichen internationalen Preisen bedacht. 1981 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. Zu seinen herausragenden Werken zählt neben dem Roman Die Blendung seine Autobiographie, die in den Bänden Die gerettete Zunge, Die Fackel im Ohr und Das Augenspiel erschien, sowie seine gesammelten Aufzeichnungen aus den Jahren 1942 bis 1993, die in den Bänden Die Provinz des Menschen, Das Geheimherz der Uhr, Die Fliegenpein, Nachträge aus Hampstead und Aufzeichnungen 1992–1993 vorliegen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb