Bestelltelefon: 0800 588 78 30


Hans Magnus Enzensberger (Hg.)

Geld

Roman. Aus dem Französischen von Martin H. Richter (Limitierte Ausgabe)

Details

Verlag Nördlingen, Franz Greno
Auflage/ Erscheinungsjahr 1987, EA
Format
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Ledereinband, Rückenschild mit Goldprägung, Fadenheftung, Lesebändchen, im Schuber
Seiten/ Spieldauer 485 Seiten
Abbildungen Mit farb. Reproduktionen alter Aktien
Reihe Die Andere Bibliothek (dAB), Band Band 28
ISBN 3-891902301

Kauf-Optionen

98,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Auf 999 Exemplare limitierte Vorzugsausgabe gebunden in Handbütten a fleur mit eingeschöpften Blüten und Blättern der Auvergne und geborgen in einem Lederschuber

Zu diesem Band Der Anderen Bibliothek

Was Zolas Roman zum Reißer macht, zum Melodram, zum Breitwandfilm seiner Epoche, das ist die visionäre Kraft, der riesige Appetit, die grandiose Unbescheidenheit seines Autors, seine Fähigkeit, das Phantastische der Realität hervorzutreiben. Zolas Helden sind Süchtige. Das Kapital ihr Kokain.

Diese frühe Ausgabe der Anderen Bibliothek wurde in der Werkstatt von Franz Greno in Nördlingen aus der Korpus Bembo Monotype gesetzt und auf einer Condor Schnellpresse gedruckt. Verwendet wurde holzfreies mattgeglättetes 80g/qm-Bücherpapier, das aus der Papierfarbrik Niefern stammt. Den Einband besorgte die Buchbinderei G. Lachmaier in Reutlingen.

Pressestimmen

»Es gibt einen Roman, der besser als Erinnerungsstütze und Mahnung taugt als alle wirtschaftswissenschaftlichen Sachbücher: Emile Zola hat schon im Jahre 1891 eine reale Finanzkrise zu seinem grandiosen naturalistischen Roman Das Geld verarbeitet. ... [E]in Finanzthriller, der keine ökonomischen Vorkenntnisse erfordert, weil er mit Mitteln der Literatur in großem Stil erzählt, wie derartige Übertreibungen des Kapitalismus entstehen. Auf hohem Niveau unterhaltsam.«

Harald Loch, Nürnberger Nachrichten

Zum Erhaltungszustand

Hier eine frühe Ausgabe (Band 28) der von Franz Greno begründeten bibliophilen Buchreihe "Die Andere Bibliothek dAB" und diese in der Premiumvariante als limitierte Vorzugsausgabe. Der aufwendige Bucheinband unter Verwendung handgeschöpften Büttens a fleur mit eingeschöpften Blüten und Blättern der Auvergne; der Band geborgen in einem cognac-braunen Lederschuber. Unser Exemplar wohlerhalten, offenbar nur angeschaut und ungelesen, entsprechend nur minimale und alterstypische Lagerspuren. Der Band zählt zu den besonders raren und begehrten Ausgaben dieser Reihe.

Editionshinweis

  • 1. Serie AB 1–36: Rote Schildchen, Vorzugsausgabe Büttenbroschur im Lederschuber mit Beigabe
  • 2. Serie AB 37–72: Grüne Schildchen, Vorzugsausgabe olivgrünes Leder
  • 3. Serie AB 73–108: Lila Schildchen, Vorzugsausgabe bordeauxrotes Leder
  • 4. Serie AB 109–144: Schwarze Schildchen, Vorzugsausgabe kobaltblaues Leder
  • 5. Serie AB 145–273: Rote Schildchen, Vorzugsausgabe braungesprenkeltes Leder, kein Bleisatz. AB 251 wurde angekündigt, ist aber nie erschienen.
  • 6. Serie AB seit 274: Neustart durch andere Herausgeberschaft, rote Schildchen, andere Schriftart auf dem Schildchen, keine Vorzugsausgabe.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb