Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Fürchte deinen Nächsten wie dich selbst

Psychoanalyse und Gesellschaft am Modell der Agni in Westafrika

Details

Verlag Psychosozial-Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr Neuausgabe 2006 nach der 2. Aufl. 1991
Format 21 × 14,8 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 582 Seiten
Abbildungen 16 ganzseitige s/w Fotos
Gewicht 944
ISBN 9783898064620

Kauf-Optionen

39,90 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Buch

Ein Pionierwerk und Klassiker der Ethnopsychoanalyse – »ein Hauptereignis der Sigmund-Freud-Nachfolge« (Die Weltwoche) – endlich wieder erhältlich, nachdem es bald zwei Jahrzehnte über vergriffen war.

1966 besuchten Paul Parin, Fritz Morgenthaler und Goldy Parin-Matthèy das Volk der Agni an der Elfenbeinküste und fassten ihre Erfahrungen und Studien in diesem Werk zusammen. Ausgehend von dem Leben sowie den bewussten und unbewussten Konflikten einer psychoanalytisch untersuchten Einzelperson des Kollektivs wird jeweils eine bestimmte gesellschaftliche Institution oder ein konkreter Lebensbereich dieses Volkes in den Blickpunkt gerückt, wie Religion, Recht, Kindererziehung, Sexualität oder Ehe. Die Autoren eröffnen damit Einblicke in die soziale Organisation dieses für uns fremden Volkes.

Während die abendländische Zivilisation unaufhaltsam die meisten anderen Kulturen unterwandert, transformiert oder zerstört, wird das Unbehagen in unserer Kultur immer unerträglicher. Man fragt sich, ob es nicht irgendwo auf der Welt bessere sozialpsychologische Lösungen gibt, als wir sie haben: eine Erziehung zu freieren, glücklicheren Menschen, die ihre Aggressionen nicht in mörderischen und selbstmörderischen Kriegen abführen, die ihre Kinder nicht opfern, ihre Erzeuger nicht hassen und ihr Liebesleben nicht verstümmeln müssen. Und man sucht nach sozialen Einrichtungen, die dem Menschen weniger Zwang auferlegen und seiner Natur angemessener sind als die unseren.

Die Agni sind ein Urwaldvolk in der Elfenbeinküste, ein altes Kriegervolk, das heute Kaffee und Kakao für den Weltmarkt produziert - mit Hilfe von Gastarbeitern. Die Familienorganisation folgt der mütterlichen Linie, die Sozialordnung hebt sich also scharf von der patriarchalischen des Abendlandes ab. Welche Zusammenhänge und Wechselbeziehungen zwischen religiösen, rechtlichen, politischen, familiären Institutionen und der seelischen Entwicklung der Individuen bestehen in diesem noch traditionsgeleiteten Volk?

Die Autoren, drei ethnologisch und soziologisch interessierte Psychoanalytiker aus Zürich, die 1963 eine Untersuchung über ein anderes westafrikanisches Volk, die Dogon, veröffentlicht haben, besuchten 1966 die Agni. Das vorliegende Buch ist der literarische Niederschlag ihrer Erfahrungen und Studien. Ausgehend vom Leben, der Persönlichkeit, den bewußten und unbewußten Konflikten einer psychoanalytisch untersuchten Einzelperson wird jeweils eine bestimmte gesellschaftliche Institution oder ein konkreter Lebensbereich dieses Volkes in den Blickpunkt gerückt: Religion, Recht, Kinderaufzucht, Sexualität und Ehe, kulturspezifische seelische Krankheiten usw. Auf diese Weise entsteht allmählich ein Bild des gesamten gesellschaftlichen Gefüges der Agni.

Aus dem Inhalt

Beginn einer Untersuchung

  • Caligula Africanus
  • Welches Volk?
  • Die Agni und ihre Vettern
  • Welches Dorf?
  • Bebou - Zerschlagt das Gold!
  • Unser Werkzeug

Geschichte, Politische Organisation und Wertsysteme

  • Die Agni, ein Akan-Volk
  • Die Geschichte von der Gründung des Aschanti-Staates bis heute
  • Ahoussi de Bernard, König von der Kolonialverwaltung Gnaden
  • Ahoussi de Bernard, König in der Republik
  • Warum nicht mit dem grünen Elephanten?
  • Wert- und Denksysteme
  • Die Chefferie
  • Die ausgleichende Gerechtigkeit
  • Das Tabu
  • Die Etikette
  • Die Religion

Familienorganisation und Wirtschaft

  • Thomas Assoua (Fritz Morgenthaler)
  • Die Verwandtschaftsordnung
  • Die Zerstörung der Städte
  • Der Beruf des Pflanzers
  • Wirtschaft und Gesellschaft
  • Fremdarbeiter
  • Geld, Reichtum, Diebe
  • Ist schlechter Kaffee besser?
  • Tod und Trauerfeiern

Die Kindheit

  • Suzanne (Goldy Parin-Matthey)
  • Kindheit - Direktbeobachtung
  • Kindheit - Beziehung der Erwachsenen zum Kind

Lebensphasen

  • Anoh Michel (Fritz Morgenthaler)
  • Pubertät, Adoleszenz; Sexualität
  • Ehe, Scheidung, Polygamie; Alter

Hexen, Magierinnen und Heiler

  • Elisa (Goldy Parin-Matthey)
  • Ein Irrsinn des normalen Lebens?
  • Die Hexen
  • Das Orakel von Yosso
  • Der Prophet und der Psychiater

Seelische und Körperliche Krankheiten

  • Adou Agnimou (Paul Parin)
  • Seelische Krankheiten
  • Körperliche Krankheiten und Hypochondrie

Phantasie und Kommunikation

  • Jean-Pierre N'da Assinien (Paul Parin)
  • Sprache und Kunst

Rolle und Identität

  • Tanofram Brou Koffi (Fritz Morgenthaler)

Metapsychologie

Ethnopsychoanalyse: Ein Studium des Menschen in seiner Gesellschaft

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb